Am grünen Tisch schafft die erste Herrenmannschaft des BSV als Zweiter der Oberliga den Aufstieg in die Regionalliga. Die Herren 2 steigen mit Spielertrainer Josef Dehling in die Bezirksliga auf. Johannes Schürmann führt de Herren 3 von der 2. in die 1. Kreisklasse. Die Damenmannschaft belegt in der Bezirksliga Platz drei.

Im Februar 1981 erhält Johannes Schürmann die bronzene Ehrennadel des Westdeutschen Basketball-Verbandes. Im Vorstand des Kreises Emscher-Lippe sitzen mit Schürmann (Jugendwart) und Ernst-Adolf Kleinschmidt (Rechtswart) zwei Funktionäre des BSV.

Mit acht Jugendteams stellt der BSV mehr Nachwuchsmannschaften als jeder andere Verein im Kreis. Die männliche A-Jugend wird unter Wolfgang de Haan und Jürgen Boffen Fünfter in NRW. Ebenfalls für die Westdeutschen Meisterschaften qualifizieren sich die weiblichen A- und B-Jugend sowie die männliche C-Jugend und die D-Jugend, die jeweils die Zwischenrunde im WBV erreichen.

Detlef Sauer wird mit der A-Jugend-Auswahl des WBV Bundessieger. Andrea Lehmann gewinnt den Korbschützenpokal. Das Ferienlager des Vereins findet auf der Nordseeinsel Borkum statt.

Zur Chronik-Übersicht

Main Page Contacts Search