Zwei Neu-Mitglieder hat der Förderverein des BSV Wulfen seit Sonntag: Bei der Saisoneröffnung bei Borgmann füllten am Grillstand zwei "prominente" Personen den Aufnahmeantrag aus, zahlen in Zukunft 12 € pro Jahr für die Förderung der Nachwuchsarbeit beim BSV Wulden. Philip Günther, Aufbauspieler des BSV und Bruder von Nationalspieler Per Günther, füllte den Antrag ebenso aus wie Benedikt Stockhoff, der amtierende Schützenkönig Wulfens. Stilecht überraschte König Bene, seit Jahren eingefleischter BSV-Fan, den Kassierer des Fördervereins, Stefan Duve, mit der Beufsbezeichnung auf dem Antragsformular: "König" gab Bene kurz und knapp zu Protokoll. Phil Günther gab mit dem Beitritt ein klares Signal an seinen BSV: "Ich bin Wulfener und will es bleiben!" 

Der BSV-Förderverein hat damit aktuell 83 Mitglieder. Martin Risthaus, Vorsitzender des Fördervereins, warb bei der BSV-Saisoneröffnung für weitere Mitglieder. Die Grenze von 100 Mitgliedern würde der Verein gerne bis Weihnachten knacken - es fehlen nur noch 17 Neuaufnahmen. Der Förderverein unterstützt die Nachwuchsarbeit im BSV vielfältig. Auch der in Kürze startende Förderkader ist nur möglich, weil der Förderverein sich finanziell einbringt. Infos zum BSV-Förderverein gibt es hier auf der Homepage. 12 € Jahresbeitrag sind absolut gut angelegt.     

Main Page Contacts Search