Zwei Wulfener Nachwuchsspieler greifen am kommenden Wochenende in den Kampf um die Deutsche Meisterschaft ein. Kim Unselt, vor wenigen Tagen 14 Jahre alt gewordenene Flügelspielerin, sicherte sich Anfang Mai mit der weiblichen U15 des Herner TC die Westdeutsche Meisterschaft. Am kommenden Wochenende nun spielt Kim mit dem HTC in eigener Halle um den Einzug in die Endrunde der Deutschen Meisterschaft (14./15.6.). Ähnlich verhält es sich mit Alexander Winck, der bereits im März mit den ETB SW Essen Westdeutscher Meister der U14 wurde. Der 14-jährige Aufbauspieler muss am Samstag und Sonntag allerdings mit dem ETB in Berrlin-Lichterfelde bei der so genannten Norddeutschen Meisterschaft antreten. Beide Wulfener Talente spielen mit einer Doppellizenz für ihre Zweitvereine. Ihre Clubs dominierten in der vergangenen Saison die NRW-Liga und wurden verdient Westdeutsche Meister.

Kim trifft als Gastgeber am Samstag um 15.30 Uhr in der Mont-Cenis-Gesamtschule Herne auf den Nord-Vize BG Göttingen. Schiedsrichter dieser Partie ist übrigens der Kreisschiedsrichterwart und ehemalige BSV-Regionalliga-Schiedsrichter Florian Möllmann. Am Sonntag um 11.15 Uhr geht es für Herne gegen den Westdeutschen Vizemeister RC Borken-Hoxfeld weiter. Das letzte Spiel der Zwischenrunde bestreiten Kim und der Herner TC dann um 16.30 Uhr, der Gegner ist mit dem TuS Lichterfelde dann der beste Vertreter aus dem Nordosten. Die beiden Erstplatzierten dieser Zwischenrunde treffen dann zwei Wochen später im Halbfinale der Deutschen Meisterschaft auf die beiden besten Südvertreter. Hier findet am Wochenende zeitgleich die Zwischenrunde in Würzbúrg statt mit der TG Würzburg, dem MTV Kronberg, den Chemnitz BasCats und der SG Weiterstadt.

Alexander und ETB SW Essen machen sich am Freitag auf den Weg nach Berlin. Dort wartet am Samstag um 17.45 Uhr der Nord-Vize VfL-Lichtenrade aus Berlin. Dieses Spiwel und die zweite Partie am frühen Sonntagmorgen um 9 Uhr gegen den Westdeutschen Vizemeister BBV Köln müssen die Essen gewinnen, um in die Endrunde einzuziehen. Großer Favorit ist Gastgeber TuS Lichterfelde, auf den die Essener im letzten Turnierspiel am Sonntag um 16.30 Uhr treffen. Auch hier kommen die besten zwei Mannschaften in die Endrunde der Deutschen Meisterschaft am 14./15.6., voraussichtlich wieder in Berlin. Der Süden spielt seine Zwischenrunde zeitgleich in Frankfurt, Teilnehmer sind Eintracht Frankfurt, DJK Don Bosco Bamberg, Baskets Ulm/Neu-Ulm und TS Jahn München.

Wie immer Kim Unselt und Alexander Winck, beide WBV-Auswahlspieler des Jahrgangs 2000, abschneiden, für beide gilt: Aus der Wittenbrinkhalle  ging es bis zur Deutschen Meisterschaft. Die Talentschmiede des BSV beginnt im BSV-Kindergarten oder dem U9-Training in der Matthäushalle. Der ganze BSV drückt den beiden fürs Wochenende die Daumen..

 

       

Main Page Contacts Search