TV Emsdetten 2 – BSV Wulfen 35:49 (19:26)

Beim sieglosen Tabellenletzten haben die Bezirksliga-Damen des BSV Wulfen wie erwartet in die Erfolgsspur zurückgefunden. Obwohl Trainer Chris Brown nur sieben Spielerinnen zur Verfügung hatte, war der Auswärtssieg zu keiner Zeit in Gefahr. Zwar hatten die Gastgeberinnen den Wulfener Traumstart – 12:2 nach acht Minuten – bis zur 11. Minute egalisiert, aber prompt legte der BSV über Sophie Schonebeck, Denise Penders und Katharina Schürmann einen 10:0-Run auf 22:12 hin. Technisch war Wulfen dem TVE um die gebürtige Wulfenerin Katja Jansen überlegen, auch wenn die Wurfquote von außen zu wünschen übrig ließ.

BSV: Denise Penders (10/2), Katharina Schürmann (4), Verena Schrudde (5), Sophie Schonebeck (10), Annika Winck (18), Joana Clark und Victoria Duve (2).

Main Page Contacts Search