von Franzi Suttrup
NRW Liga u12 TSVE Bielefeld - BSV Wulfen 73 - 127 (29 -68)
Zum Abschluss der Runde gab es in Ostwestfalen noch einen deutlichen Sieg.  Auch ohne Liz, Felix und Juliane gab sich die Rademacher Truppe keine Blöße. Alle erhielten viel Spielzeit und nutzten diese auch. Nun gilt die Konzentration der Zwischenrunde des WBV's am 19. April. Mit Gastgeber TSV Bayer Leverkusen und der SG. BG. Bonn warten ganz andere Kaliber auf die Wulfener.
Pupkeviciute (25/2), Holtrichter (18), Suttrup (4), Pupkevicius (16/1), Schepera (6), Tillmann (3), Lumma (23), Brozio (32)

Regionalliga weibliche u15 ASC 09 Dortmund - BSV Wulfen 61-73 (31-26)
 Einen äußerst schlechten Start erwischte der Tabellenzweite Wulfen am Sonntag beim Tabellenvierten ASC Dortmund.
Durch eine von Beginn an konsequente Ganzfeldpresse der Gastgeber gelang dem Team vom Duo Duve/Schürmann zunächst kein Einwurf. Es wurden keine richtigen Blöcke gestellt, freie Mitspieler wurden übersehen und die Zahl der Fehlpässe war hoch. So wurde den Dortmundern eine 19-0-Serie möglich gemacht.
Nach einer Auszeit in der 7. Spielminute berappelten sich die Mädels und konnten erstmals punkten, sodass das erste Viertel mit 23-11 zwar an die Gegner ging, jedoch Aussicht auf Besserung versprach. Einmal die Ganzfeldverteidigung der Gegner geknackt, gelang es den Mädels bis zur Halbzeit, auf 31-26 zu verkürzen. Die erstmalige Führung gelang in der 26. Spielminute (35-36). Die letzten beiden Viertel konnten die Wulfenerinnen ebenfalls für sich entscheiden. Schuld daran war nicht zuletzt die gute Verteidigung, die den ein oder anderen schnellen Fastbreak zur Folge hatte. So stand am Ende der verdiente Sieg auf dem Papier.
Schoofs, Unselt, Unselt, Strock, Hüsken, Brosthaus, Müter

Regionalliga männliche u16 BSV Wulfen - TV Datteln 42-87 (20-36)
Chancenlos war das Team von Chris Brown gegen den Spitzenreiter und angehenden Regionalliga- Meister. Vor allem JBBL- Center Kilian Stahlhut (37 Punkte) war nicht wirklich zu stoppen.
 Es spielten Kleine-Sender (2), Winck (25/5), Holewa (4), Bosnjak (6), Clark (1), Landwehr (2), Knicza, Rother (2)

Regionalliga männliche u18 BSV Wulfen - FKB Emmerich 71 -66
Angeführt von Julian Fellner und einer starken Verteidigung von Linus Schult Huxel gegen den großen Emmericher Center, ging der hart umkämpfte Sieg an die Wulfener. Da das Spiel bis zur Schlussminute spannend war musste die Konzentration konsequent hoch gehalten werden. In diesem Spiel verdiente aich Yannik Löbbing ein Sonderlob, da er ein super Spiel machte und fast immer an der richtigen Stelle war.
Mergen (11), Damm (4), Schulte Huxel (18), Fellner (21), Löbbing (8), Schregel (9), Lammers, Huelsmann
Main Page Contacts Search