Von Vicky Duve Das erste Spielwochenende für die BSV-Jugend verlief ausgeglichen. Es gab unglückliche Niederlagen und tolle Erfolge. Besonders die weibliche U15/1 hatte am Samstag zu Hause gegen Erle freie Bahn zum Sieg.

Regionalliga: weibliche U15/1 - SV Eintracht Erle 105:25 (58:7)
BSV vs. Erle
 Foto: Ingo Klug

Einen jederzeit ungefährdeten ersten Saisonsieg feierte am frühen Samstagmorgen die weibliche U15/1 gegen das Team aus Erle. Das Team von Julian Fellner und Markus Zöllner überrannte die Gäste zu Beginn des Spiels mit einem 23:0-Lauf. Lina Holtrichter erzielte den 100. Punkt in einer einseitigen Partie. Allen ist jedoch bewusst, dass in dieser Saison noch viele schwierige Spiele kommen werden und nutzten daher das Spiel, um munter durchzuwechseln, allen Spielerinnen viel Spielzeit zu geben und mit schönen Passkombinationen zum Erfolg zu kommen.

Es spielten: M. Halfes, L. Holtrichter, J. Klug, M. Holtrichter, L. Kötters, N. Badura, L. Schulte-Huxel, L. Zöllner, F. Rößmann und M. Haddick.

Kreisliga: SC Arminia Ochtrup - wU15/2 36:67 (27:35)

Gegen einen körperlich überlegenen Gegner konnten die Mädchen des BSV Wulfen das Spiel im ersten Viertel (11:14) ausgeglichen gestalten. Nachdem die erste Nervosität abgelegt war, ging das zweite Viertel klar mit 24 zu 13 an den BSV. Zur Pause führte der BSV mit 35 - 27. Im dritten Viertel wurden die Gäste aus Ochtrup von den Wulfener Mädchen regelrecht überrannt, da diese nun ihre Schnelligkeit ausspielten. So ging Viertel Nummer drei mit 20:1 eindeutig an den BSV. Mit einem beruhigenden Vorsprung ging es nun ins letzte Viertel, in dem Wulfen das Spiel kontrollierte und die Gäste zu überhasteten Aktionen zwang. Somit ging das erste Saisonspiel verdient an die Mädchen des BSV.

Es spielten: Halfes, Covelli, Guelcan, Thole, Yuecel, Winkelmann, Schoofs, Kleine-Sender, Kowitz, Mathäa und Martinke.

Regionalliga: BG Dorsten - BSV Wulfen 68:58 (46:28)

Durch eine unkonzentrierte Verteidigung sowie eine unorganisierte Offensive kamen die Dorstener immer wieder zu leichten Punkten. Angeführt von Alex Winck und Nils Kemper, versuchten die Wulfener noch, das Spiel zu drehen. Jedoch kamen die Wulfener am Sonntag Mittag auf mehr als 7 Punkte Rückstand nicht mehr heran.Der Sieg ging verdient an Dorsten, aber trotzdem zeigten die Wulfener ein super Spiel! Trainer Burim Gashi über die Teamleistung: "Die Art und Weise wie mein Team immer wieder an den Sieg geglaubt hat gibt uns Mut und Hoffnung auf die weitere Saison."

Es spielten: A. Winck (19), N. Kemper (13), M. Schregel (2), Y. Löbbing (4), J. Lammers (10), S. Lohrmann (8), S. Vadder (2), N. Kleine-Sender und R. Bosnjak.

NRW-Liga: UBC Münster - oU14/1 97:59 (41:36)

Ein wahren Kampf lieferte sich das neu formierte NRW-Liga Team von Denise Penders und Marsha Owusu Gyamfi, die leider aus privaten Gründen das erste Saisonspiel verpasste.

Nur mit 7 Spielern konnte das Team aus Wulfen beim klaren Favoriten aus Münster antreten. Anders als erwartet, starteten die Wulfener jedoch sehr gut ins Spiel. Durch viele einfache Pässe und eine gestandene Defensive kamen die Kids aus Wulfen zu einfachen Punkten. Das Spiel konnte nur über die Defensive gewonnen werden. Daher kämpften sie um jeden Rebound. Zur Halbzeit gab es somit verdient einen aufholbaren 5-Punkte-Rückstand (41:36). Jedoch kamen die Wulfener Kids sehr schlecht aus der Kabine. Viel zu kopflos agierten sie offensiv wie auch defensiv - für Münster die Chance, die körperliche sowie technische Überlegenheit auszuspielen. Wulfen kam nicht mehr hinterher und musste zusehen, wie Münster das Spiel im Alleingang drehte.

Trotz Niederlage ist Trainerin Denise Penders zufrieden: „Alles in allem haben die Kids einen sehr guten Ansatz gezeigt. Es ist offensichtlich, dass sie bereit sind, hart zu arbeiten um sich in der NRW Liga zu festigen.“

Es spielten: L. Unselt, O. Wegener, C. Brosthaus, M. Strauß, F. Landwehr, T. Lumma, J. Brozio. 

Regionalliga: UBC Münster - mU16 35:80 (13:43)

Einen guten Saisonstart legte die u16 am vergangenen Sonntag in Münster hin. Durch eine geschlossene Teamleistung sowohl in der Offense, als auch in der Defense konnte der Grundstein zum Sieg bereits im ersten Viertel gelegt werden (2 : 22). So galt es für den Rest des Spiels nur noch, Ergebniskosmetik zu betreiben und Trainingsinhalte auszuprobieren. Der Sieg war jedenfalls in keinem Moment gefährdet.

Es spielten: Leupers (9), Holtrichter (0), Seland (4), Albers (0), Suttrup (8), Klatt (7), Clark (13), Lewecke (0), Landwehr (26), Knicza (1), Rother (10), Zahlmann (2)

Kreisliga: oU14/2 - Marler BC 38:71 (18:38)

Auch für die U12 war das erste Spiel ein guter Start in die Saison. Es wurde genutzt, um Stärken und Schwächen herauszuarbeiten. Mit den gesammelten Erfahrungen kann in den nächsten Trainingseinheiten gearbeitet werden, sodass Fehler wie gegen den Marler BC nicht erneut passieren. Die U14-Reserve entwickelt sich gut und dankt für die Unterstützung durch die U12.

Es spielten: J.P. Graff, R. Pupkevicius (U12) (6), L. Potthast (3), F. Schepers (U12) (6), J. Stark (2), C. Duesdieker (2), N. Goroll (12), L. Sowa (1), M. Tillmann (U12) (4)

Main Page Contacts Search