Von Vicky Duve - Auch das zweite Spielwochenende war spannend für die BSV-Jugend. Mit viel Glück in der letzten Sekunde konnte die U18 einen Sieg nach Hause bringen.

Regionalliga: TV Emsdetten - wU15/1 28:97 (13:52)

So leicht war das nicht erwartet: Ihren zweiten Sieg im zweiten Spiel feierte die weibliche U15 am Samstagnachmittag in Emsdetten. Trainer Julian Fellner, war nach dem Spiel mächtig stolz auf die Mannschaft. Headcoach Markus Zöllner war aus privaten Gründen leider verhindert.

Insbesondere die geschlossene Mannschaftsleistung gefiel dem Coach und auch den mitgereisten Eltern. Nach dem ersten Viertel stand es bereits eindeutig 25:7 für den BSV, so dass auch in dem zweiten Saisonspiel alle Spielerinnen viel Spielzeit bekamen und somit das Teamplay weiter gestärkt werden konnte. Ein gelungener Einstieg in die Saison!

Es spielten: N. Badura, L. Holtrichter, L. Unselt, M. Holtrichter, J. Klug, L. Kötters, K. Grewer, C. Brosthaus, L. Zöllner und F. Rößmann

Regionalliga: TV Gerthe - mU18 49:50 (18:15)

Krankheitsbedingt konnte das Team von Burim Gashi am Sonntag in Gerthe nur mit sechs Spielern antreten.

Durch ein statisches Spiel und eine unkontrollierte Offense kam kaum ein richtiges Setplay zustande. So mussten die Wulfener Jungs zusehen, wie der TV Gerthe nach Belieben punktete, sich trotz alledem aber nicht absetzen konnte. So kam Wulfen immer besser ins Spiel und führte drei Sekunden vor Schluss mit einem Punkt.

Der Einwurf des TV Gerthe direkt unter dem Wulfener Korb sorgte dafür, dass auch kurz vor Ende noch alles offen stand. Doch glücklicherweise verfehlte der Ball in der letzten Sekunde knapp den Korb und Wulfen konnte die Partie für sich entscheiden.

Trainer Burim Gashi äußert sich trotzdem kritisch: "Man freut sich über den Sieg, aber verdient war er nicht wirklich. Ich war mit der heutigen Einstellung und Konzentration der Jungs nicht zufrieden."

Es spielten: N. Kleine-Sender (4), N. Kemper (22), R. Bosnjak (3), J. Lammers (8), S. Vadder (4) und Y. Löbbing (9)

Regionalliga: wU17 - TVE Dortmund Barop 68:53 (34:29)

Das neu formierte U17-Team von Katha Schürmann und Vicky Duve lieferte am Sonntagmittag den Beweis dafür, dass Trainingsinhalte im Spiel sehr gut umgesetzt werden können!

Mit sicher gespielten Systemen und harter Defense konnten die BSV-Mädels in der ersten Hälfte auch ohne viele Hinweise von der Trainerbank teilweise eine 9-Punkte-Führung aufbauen. Kurz vor der Pause kämpften sich die Dortmunder Gäste noch ein letztes Mal auf drei Punkte heran, doch spätestens im vierten Viertel (22:11) war der BSV-Sieg in trockenen Tüchern.

Bestnoten verdienten sich Marie Schumüller durch eine entschlossene und sichere Offense sowie Katja Vadder für eine weitsichtige Defense.

NRW-Liga: oU14/1 - Telekom Baskets Bonn 50:116 (29:51)

Das zweite Saisonspiel der offenen U14/1 dominierten klar die Gäste aus Bonn.

Wulfen ging mit einem guten Start ins Spiel, zeigte im weiteren Verlauf jedoch viele schwache Abschlussleistungen. Die Presse der Gäste überforderte die Wulfener Kids einfach zu sehr, sodass kein richtiger Spielverlauf zustande kam.

Oliver Menges jedoch zeigte sich offensiv wie defensiv bärenstark!

Es spielten: J. Brozio (4), O. Wegener (5), M. Strauß, L. Unselt (7), C. Brosthaus (2), Q. Schrudde (4), L. Holtrichter, F. Landwehr (6), T. Lumma und O. Menges (19)

U 16 - BBG Herford 66:42 (26:26)

Bis auf das 2. Viertel, in dem es zu einigen Unkonzentriertheiten kam, zeigte die u16 gegen Herford erneut ein gutes Spiel. Das Team konnte vor allem durch gutes Passspiel und eine starke Verteidigung überzeugen.

Ein Sonderlob erhielt Tim Rother, der in der Defense die nötige Intensität lieferte.

Es spielten: Leupers (13), Holtrichter, Seland (8), Albers, Suttrup, Klatt (11), Clark (6), Zahlmann, Landwehr (16), Knicza (6), Lewecke (3) und Rother (3)

Main Page Contacts Search