So deutlich das Ergebnis beim einen Team, so knapp ist es beim anderen: Die wU15 konnte am Wochenende erneut einen ungefährdeten Sieg verbuchen, während die wU17 in Bad Driburg eine ärgerliche Niederlage erlebte.

Regionalliga: mU18 - Herner TC 107:57 (46:27)

Die Wulfener U18-Jungs zeigten am vergangenen Wochenende eine sehr gute Teamleistung. Headcoach Burim Gashi war leider verhindert und wurde an der Linie von Mike Plumpe vertreten. Durch eine gute Verteidigung konnten viele Ballgewinne erzielt werden, die fast immer zu leichten Punkten führten. Die Mannschaft spielte bis zum Ende konzentriert weiter und konnte so die hohe Führung halten.

Es spielten : Winck (14/1), Kleine-Sender (18), Schregel (14), Bosnjak, Löbbing (13), Kemper (25/2), Lammers (13/1) und Vadder (10)

NRW-Liga: ETB Essen - oU14/1 108:63 (60:28)

Ohne Defense keine Chance - für die Wulfener U14 gab es am Wochenende beim Gastgeber ETB Essen eine hohe Niederlage. In der Defense gab es zu viele Mängel, um eine realistische Siegchance zu haben. In der Offense fehlte es zwar häufig an gutem Spacing, aber dennoch gelangen viele gute Aktionen. Neben der Mangelhaften 1on1-Defense waren es die zahlreichen Turnover, denen die hohe Niederlage geschuldet ist. Ein Sonderlob verdienten sich Lina für ihr Rebounding und Max für viele kluge Pässe.

Es spielten: Jonas (6), Ole (11), Max (1), Liz (19), Marie (0), Lina (6), Tom (3) und Oliver (17)

Regionalliga: wU15/1 - RC Borken Hoxfeld 110:20 (39:10)

Ihren dritten Saisonsieg feierte die weibliche U15 am Samstag im Spiel gegen die Gäste aus Borken. Das Trainer-Duo Markus Zöllner und Julian Fellner war jedoch mit der ersten Halbzeit ihrer Mannschaft überhaupt nicht zufrieden. Lange brauchte das nur zu siebt angetretene Team, um endlich ihren Spielrhythmus, die richtige Defense und auch die notwendige Einstellung zu finden. Erst im letzten Viertel (42:2) wachten die Mädchen so richtig auf, glänzten in der Defense und zeigten im Angriff schöne Passkombinationen.

Es spielten: N. Badura, L. Holtrichter, L. Unselt, M. Holtrichter, L. Kötters, K. Grewer und L. Zöllner

Regionalliga: TV Jahn Bad Driburg - wU17 63:62 n.V. (36:26; 61:61)

Wie erwartet, lieferte sich die wU17 am Samstag ein Spiel auf Augenhöhe mit den Gasgebern des TVJ Bad Driburg. Am Ende stand jedoch eine kämpferisch gesehen unverdiente Niederlage auf dem Papier.Nachdem das erste Viertel noch ausgeglichen verlief, ließen die Wulfenerinnen im zweiten stark nach und ließen zur Halbzeit eine 10-Punkte-Führung der Gegner zu. Als nach der Pause erstmalig in der bisherigen Saison auf eine Zonenverteidigung umgestellt wurde, kam Bad Driburg kam nur noch zu wenig Abschlüssen, sodass in der 25. Minute der Ausgleich erreicht werden konnte. Durch den kämpferischen Einsatz schafften die Wulfener es in die Verlängerung, in der dann Fehlpässe, der foulbedingte Ausfall von Louisa sowie Coachingfehler ursächlich dafür waren, dass es am Ende doch nicht reichte. Erneut war es jedoch ein Spiel, aus dem Kids sowie Trainerinnen nur lernen können. Für das Rückspiel ist der Sieg schon im Kalender vorgemerkt.

Es spielten: M. Haddick, A. Siekierka, L. Holtrichter, K. Unselt, L. Schulte-Huxel, A. Lübbers, M. Schumüller und N. Hüsken

Main Page Contacts Search