Schon vor dem Spiel gegen den Tabellenletzten von der ETG Recklinghausen III am Dienstag Abend war der Mannschaft um Trainer Fabian Penders klar, daß nur ein Sieg zählt, um den Negativtrend der letzten Wochen zu stoppen. So kam es wie erwartet, daß die Hausherren ab Minute eins das Heft in der Hand hielten und nach dem ersten Viertel 22:7 souverän führten. Bis zur Halbzeit legten unsere Jungs dann nochmal 14 Punkte drauf und ließen durch eine gute Mann-Mann Defense nur fünf Punkte der Gäste zu, sodass die Hausherren mit einer verdienten 36:14-Führung in die Halbzeit gingen.

Im weiteren Spielverlauf zeigte sich, daß das Team durch den Sieg in der letzten Woche gegen den Tabellenvierten Herten viel Selbstvertrauen getankt hatte und so auch munter quer durch die Bank gewechselt werden konnte. Auch Geburtstagskind Jan-Henrik "Mini" Tebart punktete in dieser Phase. Am Ende stand ein klarer und verdienter 79:40- Sieg auf der Anzeigetafel und man bereitet sich nun auf das nächste Spiel am Donnerstag gegen den Spitzenreiter BG Buer vor, während der BSV sich im Mittelfeld auf Platz 7 der Kreisklasse Emscher-Lippe festgesetzt hat.

BSV: Korzen (5 Punkte/1 Dreier), N. Plumpe (19), Streppelmann, Hülsmann (2), Meierhoff (o.E.), Loh (2), Micheel (11/1), Krause (12), Kleinen (15/3), Kuhrmann, V, Tebart (2), Bersuch (11/3)

Main Page Contacts Search