Als Ende November feststand, dass das Cheerleaderteam des BSV Wulfen wieder auferstehen sollte, konnten die Trainerinnen Patricia Pohle, Jasmin Matthöfer und der Vorstand des BSV Wulfen nicht ansatzweise erahnen welche Ausmaße das Vorhaben annehmen würde. Nach dem offiziellen Startschuss am 9. Januar 2016 kamen nach jeder Trainingseinheit mehr und mehr Cheerleader in die Matthäusschule und erreichten in kürzester Zeit so einiges: nach gerade einmal 5 Wochen Training konnte die Juniorgruppe auf dem Wulfener Kinderkarneval eine Performance hinlegen, die alle überzeugte und am 19. März hoffen die Mädchen auch die Fans des BSV begeistern zu können. Dann soll es beim letzten Heimspiel der Regionalliga-Saison gegen die BG Hagen den ersten großen Auftritt geben.

Cheerleader-Training 13.02.2016

Jüngst am Samstag waren 41 Cheerleader zum Training erschienen – und die Tendenz steigt. "Wir reagieren mit Erweiterung!“, so Jasmin Matthöfer. "Ursprünglich war geplant, erst das eine Team zum Laufen zu bringen und nach ungefähr einem halben Jahr das zweite, das Peeweeteam, zu eröffnen. Jetzt müssen wir schon nach zwei Monaten Teams in allen Altersklassen aufmachen, damit jeder seinen Platz findet.“ Ab Ende Februar 2016 gibt es neue Trainingszeiten für die Juniors und Peewees. Anfang März 2016 kommt noch eine Trainingseinheit für das Mischteam der Seniors (Senior Coed) hinzu, wo wir vor allem die Unterstützung starker Männer suchen.

"Wir wollen weg von dem klassischen Sideline-Cheerleading. Mittlerweile ist Cheerleading zu einer ernstzunehmenden Sportart mit zunehmender Beliebtheit geworden. Trotzdem gehört das Anfeuern unserer Mannschaft nach wie vor zu unserem Job“ so Trainerin Patricia Pohle. Schon im Sommer wollen einige Cheerleader zum ersten Mal Meisterschaftsluft in den Spezialkategorien "Junior Groupstunt“, "Peewee Doubledance“ und "Individual“ schnuppern. Die Mädchen trainieren momentan sehr hart, um sich gegen die alten Hasen durchzusetzen und sie verlassen die Halle stets mit einem Erfolgserlebnis. Die Teams sollen in der Gesamtheit Ende des Jahres auf die (Meisterschafts-) Matte gehen, dazu startet das Training Mitte diesen Jahres.

"Vom Zulauf bei den Cheerleadern sind wir wahrlich überrascht und mehr als begeistert. Aber mit Patricia und Jasmin konnten wir auch zwei ausgewiesene Fachfrauen mit viel Organisationsgeschick gewinnen. Sie machen ihren Job mit viel Begeisterung und Herzblut. Das merken wir jeden Tag neu", so Christian Hinsken und Carsten Duwenbeck im Gleichklang für den Vorstand. Sie stellen allerdings Vorstandskolle Holger Zarth damit auch vor die Herausforderung, passende Trainingszeiten mit der Stadt Dorsten zu generieren. Bei der Knappheit an Hallenkapazitäten keine leichte Aufgabe, die dennoch nun erfreulicherweise geglückt ist.

Die neuen Trainingszeiten ab 28. Februar (Tiny Ribbons; 6-12 Jahre und Black Infinity; 11-16 Jahre) bzw. 06. März (Senior Coed; ab 16 Jahren) findet Ihr hier: 

Cheerleader-Trainingszeiten ab Ende Februar 2016

Main Page Contacts Search