Landesliga: Damen 1 - SV Eintracht Erle 43:76 (13:32)

(10:18; 3:14; 17:27; 13:17)

Im letzten Heimspiel der Saison hatten die BSV-Damen erneut das Nachsehen: Die Defense-Taktik, auf die Coach Chris Brown am vergangenen Freitag in den ersten drei Vierteln der Partie gegen den Lokalrivalen aus Erle setzte, ging leider nicht auf. Eine Ganzfeldpresse, die in eine Zonenverteidigung übergehen sollte, gab den Erler Gästen zu oft die Möglichkeit, die Gastgeber durch lange Pässe zu überlaufen und so zu einfachen Punkten aus 1:0-Korblegern zu kommen.

Auch in der Offense wollte es nicht so richtig klappen: Nur drei Wulfener Punkte im zweiten Viertel sorgten für eine 13:32-Führung zur Halbzeitpause. Nach dieser klappte zwar die Offense wieder besser und die Gastgeberinnen konnten 17 Punkte im dritten Viertel erzielen. Jedoch sorgte das gefahrene Defense-Konzept für weitere 27 Erler Punkte in einem einzigen Viertel - fast so viele wie in der gesamten ersten Halbzeit.

Erst im vierten und letzten Viertel stellte Chris Brown die Verteidigung um. Von nun an sollte keine Ganzfeldpresse mehr gespielt und dafür schneller zurückgelaufen werden, um den langen Pässen der Gegner in die Quere zu kommen. Doch dies konnte die Wulfenerinnen nach dem vorherigen hohen Rückstand nicht mehr vor einer bitteren Niederlage retten.

Das letzte Spiel der Saison bestreiten die Damen am kommenden Sonntag um 18:00 Uhr auswärts gegen den SC GW Paderborn, der aktuell den dritten Tabellenplatz belegt.

Main Page Contacts Search