Zu ihrem planmäßig letzten Vorbereitungsspiel fuhren die 1. Herren am Samstagabend nach Münster und stellten sich in 40 harten Minuten dem Erstregionalligisten des UBC. Dem passablen ersten Viertel folgten zwei Spielabschnitte, in denen das UBC-Team überlegen agierte, offensiv viele spielerisch gute Lösungen fand, hochprozentig abschloss und defensiv zahlreiche Optionen des BSV-Teams verhinderte. Das Endergebnis von 54:88 aus Wulfener Sicht war leistungsgerecht, auch wenn sich die "Wulfener" im letzten Viertel stabilisierten.

UBC Münster - BSV Wulfen 88:54 (19:13, 24:09, 25:17, 20:15)

Die Mannschaft des BSV Wulfen verzichtete in diesem Spiel auf die angeschlagenen Marco Dunzel und Thorben Vadder. Zudem fehlte der erkrankte Simon Schrudde. Gegen die gut eingespielten, härter agierenden und in puncto Passqualität überlegenen UBC-Spieler wurden die derzeit noch bestehenden Mängel im Spiel des BSV deutlich. In den Vierteln zwei und drei wurde zu passiv verteidigt, die Rotationen funktionierten selten und zu viele Offensivrebounds wurden abgegeben. Offensiv fehlten häufig die Drives, das Zusammenspiel stockte und die Wurfauswahl war schlecht. Dieses UBC-Team war in zu vielen Belangen ein Niveau zu hoch für die Mannschaft des BSV, die dennoch in einigen Aktionen ihre Qualitäten aufblitzen lies. Ein hartes letztes Vorbereitungsspiel für die Spieler, doch sehr wertvoll für die weitere Entwicklung.

BSV-Statistik: 31 Rebounds, 16 Turnover, 7 Assists, 7 Steals, 2 Blocks, 13-37 FG, 6-34 3's, 8-17 FT

BSV: Paschke (5), Gorontzi, M. (0), Breu (2), Riedel (0), Gashi (3), Gorontzi, T. (17), Mazur (9), Crossland (13), David (0), Kleinert (5)

Dem freien Sonntag folgt der Krafttrainingstag, ehe es am Dienstag zurück in die Halle geht. Das 1. Spiel der Saison 2016-2017 gibt es in der 1. Runde des WBV-Pokal und findet am Samstag, 10. September um 18 Uhr in Marl statt. Eine Woche später beginnt die Saison in der 2. Regionalliga und es geht wieder nach Münster, allerdings zur Zweitvertretung des UBC.

Main Page Contacts Search