Damen 1 – RC Borken-Hoxfeld 48:62 (20:29)

Der Freitag der letzten Woche war für die BSV-Damen kein erfolgreicher Tag. In der zweiten Runde des WBV-Pokals schied das Team von Trainer Martin Gruczyk gegen den Oberligisten RC Borken-Hoxfeld in einem intensiven Spiel aus.

Man startete konzentriert in die Partie, konnte die Gäste bis zur siebten Spielminute bei zwei Punkten halten. Doch dann brachen die Borkener Damen die Wulfener Defense und legten bis zum Viertel einen 14:0-Run hin. Davon zunächst stark beeindruckt, kamen die Gastgeberinnen in Viertel Nummer zwei zurück und erkämpften sich bis zur 16. Spielminute die Führung (20:19). Bis zur Halbzeit blieb der BSV dann jedoch ohne weitere Punkte, wohingegen die Borkener Damen erneut einen 12:0-Run darboten.

Auch eine zweite Halbzeit mit zwei ausgeglichenen Vierteln (13:16 / 15:17) konnte den zu Beginn verspielten Sieg nicht mehr in greifbare Nähe bringen.

Coach Martin Gruczyk: „Wir haben das erste Viertel einfach verschlafen und sind dem Gegner mit zu viel Respekt entgegengetreten. Bis Spielenede sind wir dann dem Rückstand hinterhergelaufen.“

Es spielten: K. Vadder, K. Unselt, K. Schürmann, V. Schrudde, S. Schonebeck, N. Hülsbusch, L. Jungmann, S. Mast, J. Clark, V. Duve, I. Lindner und J. Zarth

Main Page Contacts Search