In Gelsenkirchen hatte man sich gute Chancen ausgerechnet, wichtige 2 Punkte mitzunehmen. Es war bekannt, dass eine "ältere", erfahrene Mannschaft in Gelsenkirchen wartet. Von Beginn an konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen. Die Schalker kamen durch gute Bewegung des Balles und aller Spieler zu häufig zu leichteren Punkten unter dem Korb, der BSV versuchte sein Glück öfters von draußen.

Ende des ersten Viertels lag man knapp in Führung. Im zweiten Viertel spielten beide Mannschaften ähnich wie im ersten Viertel. Jedoch gelang es dem BSV nun, den Ball öfters ans Brett zu bringen und auch erfolgreich abzuschließen.  In der Defense hatten die Wölfe weiterhin das Problem, dass man zu leichte Punkte zuließ. Punkte durch Schnellangriffe konnten aufgrund zu langsamen umschaltens leider kaum erzielt werden. Zwar lag man zur Halbzeit noch knapp vorne, trotzdem gab es deutliche Worte in Richtung der Mannschaft. Die Defense musste definitiv stabiler werden. Doch gelang das auch? Die Antwort lautet nein. Das dritte Viertel war das schwächste der Partie. 
Man verlor offensiv die Konzentration und war defensiv nicht aggressiv genug. Durch leichte Ballverluste kassierte man leichte Punkte von den Gastgebern.

Vor dem letzten Viertel stand man nun vor einer großen Kraftanstrenung. Allerdings stellte sich die Frage, ob die "Acht Aufrechten" diese noch Mal aufbringen könne, die Motivation konnte man der Mannschaft nicht absprechen. Sie versuchte alles, um den Rückstand irgendwie schmälern zu können. Jetzt kam auch Janik Knittel besser ins Spiel, nach einem wichtigen Dreier und aggressiver Penetration zum Korb hielt er die Mannschaft im Spiel. Doch weil Wulfen nun auch ein wenig mit den Schiedsrichterentscheidungen haderte, kam man leider nicht nah genug heran, um den Schalkern nochmal gefährlich werden zu können und unterlag letztendlich mit 64:55. Im letzten Spiel des Jahres kommende Woche gegen die Telgte-Wolbeck-Baskets soll nochmal alles für einen erfolgreichen Jahresabschluss getan werden.

Für den BSV am Ball: Gashi, Knittel, Kurtz, Verhülsdonk, Brauer, Galvez, Guk, Korte.

Main Page Contacts Search