Am Samstag, 03. Dezember 2016 ging es für 16 der über 60 aktiven Cheerleader des BSV Wulfen nach Lemgo zur German Cheer Masters. Der Tag begann bereits um 06.00 Uhr. Nachdem Eltern, Betreuer und natürlich die Cheerleader einen Platz im Bus gefunden hatten ging es weiter mit schminken und Stylen der Mädels. Gegen 09.00 Uhr in Lemgo angekommen schnell zum Check-In, durch die Sicherheitskontrollen und rein in den Aufenthaltsraum mit hunderten anderen Cheerleadern aus ganz Deutschland.

Langsam aber sicher stieg der Nervosität der Truppe an. Für viele war es die erste Meisterschaft die in einem solch großen Umfang stattfand. Backstage befanden sich hunderte Teams mit um die 2000 Cheerleadern. Nach dem letzten Feinschliff an Haaren und Makeup, ging es auch schon los: Paula machte im Alleingang (Individual) den Anfang. Mit einer unglaublichen Ruhe und Gelassenheit betrat sie die Matte der Meisterschaft und zeigte allen Ihr können. Ihrer super Leistung brachte ihr den 4. Platz und war somit der beste Junior in der Altersklassenübergreifenden Kategorie „Individual Level 6“ (höchste Level mit den schwierigsten Cheerleader-Elementen).

Schon kurz darauf ging es weiter mit unserem Peewee-Groupstunt ‘Shiny Tiny‘. Trotz dem verletzungsbedingten Ausfall von zwei der fünf Kinder und nur ein paar Trainingseinheiten der neuen Gruppenzusammenstellung, legten Shiny Tiny einen sauberen und eindrucksvollen Auftritt hin. Der Niedlichkeits-Faktor unsere jüngsten verzauberte nicht nur das Publikum sondern auch die Jury, unser Team und die Trainer. Mit einem stolzen 6. Platz konnte der Groupstunt am Ende des Tages die Heimfahrt antreten.

Kaum ist die Nervosität der einen abgeklungen, steigt sie auch schon bei den nächsten. ‘Galaxy Diamonds‘ betraten mit vollem Elan die Matte. In der Kategorie „Junior AllGirl Groupstunt“ zeigten unsere fünf Mädels ihr Können aus harten Trainings der letzten Wochen. Mit schwierigen Elementen, einem sauberen Auftritt und einer tollen Leistung machten sie die Trainer und hoffentlich auch sich selbst äusserst stolz und belegten am Ende einen beachtlichen 8. Platz.

Während die Zeit wie im Fluge vergeht, ging kurze Zeit später schon der letzte „Groupstunt“ auf die Matte: die ‘Starfighters‘. Sie starten in der Kategorie Junior CoEd Groupstunt. Das heißt in unserem Fall, vier Mädels und ein Junge stellen sich der Herausforderung. Unser Junge ist eine absolute Besonderheit: er ist der einzige männliche Teilnehmer auf der ganzen Meisterschaft, der sich im Junior-Bereich mit 4 Mädels auf die Matte traut, was großen Mut beweist. Mit einem souveränen Auftritt und einem schönen Programm, belegen die ‘Starfighters‘ den 1. Platz.

Nach einer Pause für unser Team und vielen weiteren hervorragenden Programmen anderer Cheerleader-Teams, wurde es zum Abend hin nochmal spannend für einige unserer Mädels. Die ‘Double Dancer‘ Lotta&Kaddi, Michelle&Katja und Chiara&Nele sind paarweise in der Kategorie „Freestyle“ gestartet. Jedes Paar hat ein facettenreiches und ausdrucksstarkes Programm vorgeführt. Sowohl als Team, wie auch bei der Platzierung konnte unsere Mädels nichts trennen. Am Ende laufen alle drei ‘Double Dancer‘ quasi Hand in Hand ins Ziel ein: Michelle&Katja auf Platz 6, Lotta&Kaddi auf Platz 5 und Chiara&Nele auf Platz 4.

German Cheer Masters 2016

Am Ende bleibt zu erwähnen, dass die BSV Cheerleader seit Anfang diesen Jahres wieder bestehen. Nachdem sie sich quasi nahezu aufgelöst hatten, sind aus dem Nichts zwischenzeitlich über 70 (!) Cheerleader durch Jasmin Matthöfer und Tim Hellmann begeistert und trainiert worden. Das Trainerteam ist unglaublich stolz auf alle Cheerleader. Sie haben sich in Lemgo hervorragend gegen die deutschlandweit anderen Vereine behaupten können. Alle Trainingszeiten und Telefonnummern von Jasmin und Tim finden sich im Trainingsplan wieder.

Main Page Contacts Search