Mannschaft setzt Aufgaben beim Tabellenführer gut um

BSV-Spielertrainer Burim Gashi, der sich wie der ebenfalls in der Defense starke Janik Knittel seine Meriten im Angriff verdiente, war voll des Lobes für sein Team: "Die Jungs haben ihre Aufgaben gut umgesetzt".

Der BSV hatte sich vorgenommen, sich von der aggressiven Verteidigung der Münsteraner Gastgeber nicht aus der Ruhe bringen zu lassen - und das klappte perfekt. Unter den Körben leisteten Felix Verhülsdonk, Luis Galvez und Christian Pawlak klasse Arbeit. Zwar lag Kinderhaus über 24:21 (10.) auch zur Halbzeitpause 44:40 vorn, nach dern Umstellung des SC Westfalia auf Zonendeckung versenkte die Mannschaft aber im dritten Viertel sechs Dreier.

Nach dem 62:61 (30.) lag der BSV auch eine Minute vor dem Ende knapp mit 71:69 vorne, Kinderhaus ging aber mit 72:71 in Front. Ein Dreier von Knittel und vier Freiwürfe nach taktischen Fouls von Gashi und Damian Kurtz stellten die Weichen dann jedoch auf einen sehr verdienten Sieg.

Für den BSV am Ball: Gashi (20/4), Guk (5/1), Beckmann (2), Knittel (34/5), Kurtz (9/1), Plumpe (3), Galvez (2), Verhülsdonk (4), Pawlak, Höper.

Main Page Contacts Search