UBC Münster 2 - Damen 1 67:76 [20:23; 14:27; 16:14; 17:12]

Die Münsteraner Gastgeberinnen hatten sich am Samstag gut vorbereitet: schon zu Beginn stellte man sich auf die Zonenpresse der Wulfenerinnen ein, sodass diese das erste Viertel nur mit 20:23 für sich entscheiden konnten. Nach einer Umstellung auf eine Mann-Mann-Presse konnte der BSV mehr Punkte erzielen und ging mit einem 16-Punkte-Vorsprung (34:50) in die Halbzeitpause.

Leider kam das Team nicht mehr ganz so konzentriert aus der Kabine. Das dritte Viertel wurde von vielen Turnovers und schlechten Wurfentscheidungen dominiert und ging mit 16:14 knapp an die Gastgeber. Im letzten Viertel versuchte Münster mit allen Mitteln, das Spiel zu drehen. Allerdings behielt das Gruczyk-Team die Nerven und konnte vor allem an der Freiwurflinie sicher punkten. Jula Zarth konnte in dieser Partie offensiv wie defensiv mit einer starken Leistung überzeugen.

Mit dem Sieg über die UBC-Reserve erzielten die BSV-Damen den neunten Sieg im neunten Spiel und stehen somit weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze der Landesliga 4. Am 03. März ist um 20:30 Uhr das Team des SC GW Paderborn zu Gast in der Wittenbrink-Halle. Das Hinspiel in Ostwestfalen ging äußerst knapp aus. Hier hatte Kim Unselt mit einem Dreier in letzter Sekunde den Sieg gerettet. Die BSV-Damen erhoffen sich nächste Woche Freitag also zahlreiche und lautstarke Unterstützung von den Rängen, um die Siegesserie fortzuführen!

Für den BSV am Ball: D. Penders, K. Unselt, K. Schürmann, V. Schrudde, S. Schonebeck, N. Hülsbusch, L. Jungmann, J. Clark, V. Duve, I. Lindner und J. Zarth.

Main Page Contacts Search