Die männliche U16 von Melvin Beckmann konnte am vergangenen Wochenende ihren zweiten Sieg in der laufenden Saison verzeichnen. Gegen den Tabellennachbarn aus Hagen konnte das Team durch viel Kampfgeist am Ende überzeugen.

Regionalliga: oU10 - ETB SW Essen 52:58 (21:26) [17:10; 4:19; 16:21; 15:11] 

Im Heimspiel der u10 am vergangenen Wochenende gegen Essen legten die Kinder los wie die Feuerwehr. Schnell führte man 8:2 nach 3 Minuten. Das Tempo wurde weiter hochgehalten und nach zehn Minuten leuchtete auf der Anzeige ein 17:7 für Wulfen. Leider konnte das hohe Tempo und die gute Trefferquote nicht gehalten werden und man verlor das zweite Viertel sehr deutlich mit 4:19.

Nach der Pause gingen beide Mannschaften konzentriert zu Werke und auf beiden Seiten wurde sicher gepunktet. Am Ende des Viertels hatte Essen dann wieder die Nase vorn und es stand vor dem letzten Viertel 37:47 für den Gast. Im letzten Abschnitt gaben die Wulfener noch mal alles und gewannen dieses Viertel mit 15 zu 11. Leider reichte dies jedoch nicht mehr zum Sieg. Die Kinder müssen weiter an ihren Korblegern und dem Rebound arbeiten. Positiv kann man wieder festhalten, dass das Team gut zusammen gespielt hat und der gegnerischen Topspieler dieses mal nur 27 Punkte machen  konnte. Im Hinspiel schenkte er dem Team noch 44 Punkte ein. 

Es spielten: Katahrina Heidermann, Sam Holtrichter, Julian Schmidt, Nino Covelli, Lasse König, Matti Schonebeck, Theo Bösing, Klatt Max, Mika Schonebeck und Jakob Brosthaus.

Regionalliga: oU14 - VfL AstroStars Bochum 71:81 (28:46)

Nach einer schlechten 1. Halbzeit mit zu wenig Einsatz vor allem beim Rebound und vielen Unkonzentriertheiten verlor die U14 trotz einer klasse Aufholjagd das Heimspiel gegen die VfL AstroStars Bochum mit 71:81. Wenig, manchmal nichts, lief für das U14-Team während der ersten beiden Viertel zusammen: Turnover, keine Rebounds und viele Fehlwürfe. Nach und nach zogen die Gäste aus Bochum davon und dominierten das 2. Viertel. Nach deutlichen und lauten Worten in der Halbzeitpause kam die BSV-U14 besser ins Spiel, agierte konzentrierter und mit mehr Tempo sowie Einsatz beim Rebounding. Doch näher als bis auf 10 Punkte kamen die "Wulfener" nicht heran und verloren das Spiel.

Es spielten: Jonas Brozio (26), Lina Holtrichter (5), Liz Unselt (17), Jule Groll (7), Leon Potthast, Felix Landwehr (14), Julius Koch und Marc Tillmann (2).

Regionalliga: Paderborn Baskets - wU15 47:37 (21:17)

Stark ersatzgeschwächt trat die weibliche U15 am frühen Samstagmorgen um 10.00 Uhr in Paderborn an. Nach einem guten Start ins Spiel (11:6) verloren die Mädchen des BSV jedoch immer mehr die Ordnung im Spiel, so dass am Ende Paderborn das Spiel drehen und mit 10 Punkten gewinnen konnte. "Leider sind wir an dem Tag krankheitsbedingt stark geschwächt gewesen, jedoch haben die mitgefahrenen Spielerinnen eine tolle Partie abgeliefert und alles gegeben. Mehr war an diesem Tag nicht zu erreichen", so Trainer Markus Zöllner nach dem Spiel. Nun hofft das Team, dass bis Samstag gegen Herne alle wieder gesund sind und von weiteren krankheitsbedingten Ausfällen verschont bleibt.

Es spielten: A. Fiege Martinke, C. Mathäa, L. Kötters, S. Kowitz, L. Rother, J. Klug und S. Yuecel.

Regionalliga: TSV Hagen - mU16 62:69

Einen echten Arbeitssieg verdiente sich die U16 am Wochenende in Hagen. Mit nur sechs Spielern reiste das Team von Melvin Beckmann an. Die Jungs arbeiteten sich von Minute zu Minute besser ins Spiel. Mit einer guten Einstellung und dem nötigen Kampfgeist zeigte sich das gesamte Team engagiert auf dem Feld. Durch eine Team Defense, mit der die Mannschaft besonders im dritten Viertel (6:20 gewonnen) glänzte, konnten viele Ballgewinne und einfache Fastbreakpunkte erzielt werden. Der Coach lobte außerdem die gut ausgespielten Pick an Rolls.

Es spielten: Graff, Klatt (25), Strauß (8), Giesen (8), Zahlmann (8) und Menges (20).

Weitere Ergebnisse ohne Spielbericht:

Regionalliga: wU11 - Osterather TV 43:77

Regionalliga: Hertener Löwen - wU13 47:39

Regionalliga: UBC Münster - wU17 42:70

Regionalliga: mU18 - VfL AstroStars Bochum 52:56

Main Page Contacts Search