Die männliche U18 konnte am Wochenende den Tabellenfünften aus Schalke besiegen. Während das Team von Burim Gashi dadurch den zweiten Saisonsieg einholte, verfehlte die weibliche U15 knapp eine Sensation: beinahe wäre der Sieg gegen die Gäste aus Herne möglich gewesen.

Regionalliga: Basket Duisburg - oU10 65:46 (32:22) [22:10; 10:12; 14:12; 19:12] 

Nachdem schon zwei Spieler für das Spiel in Duisburg beim Spitzenreiter abgesagt hatten, ereilte eine neue Hiobsbotschaft die Mannschaft am Sonntagmorgen. Max Klatt konnte aufgrund einer Fingerverletzung, die er sich am Tag zuvor zuzog, nicht mitspielen. Er wollte auf die Zähne beißen und versuchte die ersten Minuten im Spiel mitzumachen, konnte aber die Bälle nur mit einer Hand fangen. Danach entschied der Trainer, dass er sich das restliche Spiel von der Bank aus ansah. Die übrigen 7 Spielerinnen und Spieler zeigten gegen den ungeschlagenen Tabellenführer eine engagierte Leistung. Das erste Viertel endete recht deutlich mit 22:10 für Duisburg. Nach einer kurzen Pause gelang es den Wulfenern, das nächste Viertel für sich zu entscheiden (10:12). Zur Halbzeit lag die Mannschaft mit nur 10 Punkten zurück (32:22). Auch das nächste Viertel ging nur knapp an die Spieler der Heimmannschaft (14:12).  Im letzten Viertel ließen dann wieder die Kräfte nach und der Gastgeber legte noch einmal ohne Probleme zu. Dieses Viertel ging mit 19:12 verloren. Am Ende war es ein klarer Sieg für das Team aus Duisburg. Dennoch zeigte die U10 eine tolle Leistung, dies es im letzten Heimspiel gegen Düsseldorf zu bestätigen gilt. 

Es spielten: Katharina Heidermann, Jakob Brosthaus, Theo Bösing, Sam Holtrichter, Nino Covelli, Julian Schmidt, Lasse König und Max Klatt (verletzt).

Regionalliga: NB Oberhausen - wU11 68:66 (37:30)

Eine tolle Partie sahen die Zuschauer am Sonntagnachmittag in Oberhausen - leider mit dem besseren Ausgang für die Gastgeber. Nach nur 120 Sekunden nahm Thomas Rademacher schon die erste Auszeit (12:0). Nicht nur, dass der BSV unkonzentriert zu Werke ging, das Team wurde völlig überrannt. Alle Punke der Gastgeber erzielte bis dahin die sehr groß gewachsene Nr. 12. Nach einer Umstellung in der Verteidigung lief es besser und der BSV konnte bis zur Viertelpause auf 20:19 herankommen. Bis zur Halbzeit wurde die Wulfener Defensive jedoch wieder schlechter, sodass die Oberhausener verdient mit 37:30 führten. Das dritte Viertel war sehr ausgeglichen, sodass sich an der Führung wenig änderte (54:48). Jetzt hatte der BSV eine starke Phase und konnte bis zur 37. Minute ausgleichen (58:58), doch erneut kamen die Gastgeber zurück und gingen bis eine Minute vor Ende mit 68:60 in Führung. Eine sehr starke letzte Minute reichte leider nicht mehr für den Wulfener Sieg.

Es spielten: Linnenkämper, Kowohl, Böhne, Covelli, Maar, Schulte, Mecking, Lensen und Neumann.

Regionalliga: FC Schalke 04 - oU14 51:125 (27:59)

Punktefestival in Gelsenkirchen! Die U14 bewies am Wochenende wieder einmal ihre offensiven Qualitäten und die Lust auf's Punkten. Am Samstagnachmittag fuhr das Team den kurzen Weg nach  Gelsenkirchen und spielte dort mit nahezu komplettem Kader während der  gesamten Spielzeit eine souveräne, gut anzusehende Partie. Überragend  dabei die gute Teamleistung mit über 30 Assists, darunter zahlreiche  "Zuckerpässe" von Liz Unselt, Jule Groll und Felix Landwehr. Julius Koch  und Marc Tillmann erspielten sich in ihren knapp 20 Minuten Spielzeit  ein Sonderlob und sorgten für gute Stimmung im Team. Auch Leon Potthast  überzeugte mit guter Defense und guten Cuts. Trotz limitierter Spielzeit  war Jonas Brozio mit seiner Spiellaune und Energie nicht zu stoppen und  erzielte 55 Punkte. Lina Holtrichter kam zwar langsam "in Fahrt", doch danach überzeugte sie mit gutem Fast-Break-Spiel und vielen Punkten.

Es spielten: Jonas Brozio (55), Lina Holtrichter (24), Liz Unselt (14), Leon Potthast (2), Jule Groll (8), Felix Landwehr (18), Julius Koch und Marc Tillmann (4).

Regionalliga: wU15 - Ruhrpott Baskets Herne 47:50 (28:26)

Wieder nur zu siebt konnte die weibliche U15 im Spitzenspiel am Samstagnachmittag antreten. Zur Halbzeit führte das Team von Julian Fellner und Markus Zöllner mit zwei Punkten, doch dann folgte ein katastrophales drittes Viertel (4:14). In der 39. Minute hatten sich die Mädchen wieder auf 47:48 herangekämpft, jedoch fehlten dem Team am Ende die Kraft und die Cleverness, um die Sensation gegen den Tabellenführer der Regionalliga zu schaffen. Nun wird der BSV in den letzten zwei Spielen alles daran setzen, um den dritten Tabellenplatz zu verteidigen. Hierzu benötigen die Mädchen nur noch einen Sieg und können dann sehr stolz auf die gespielte Saison zurückblicken.

Es spielten: N. Badura, A. Fiege Martinke, L. Kötters, S. Kowitz, L. Rother, L. Zöllner und S. Yücel.

Regionalliga: mU18 - FC Schalke 04 50:41 (30:21)

Die U18 konnte am vergangenen Wochenende gegen den Tabellenfünften aus Schalke gewinnen und erzielte damit den zweiten Saisonsieg.

Mit einer aggressiven Zonen-Deckung und schnellem Umschalten in die Offensive fand man schnell den Rhythmus und kam immer wieder durch gute Aktionen zu leichten Punkten. Gegen den schnellen Nico Kleine-Sender und ein Offensiv starken Malte Klatt konnten die Schalke in der Defensive nicht halten. Und als die Bankspieler (Rouven Bosnjak, Tim Rother) auch schnell ins Spiel fanden, war klar, dass ein Sieg möglich war. Man erarbeitete sich nach 17 Min. eine Führung von 19 Punkten (29:10) und ging verdient mit einer 30:21-Führung in die Halbzeit. Im dritten Viertel lief es für beide Teams nicht so gut. Es kamen sehr viele Fehler auf beiden Seiten zustande und es wurden gerade einmal 12 Punkte von beiden Teams zusammen erzielt. Mit vielen überhasteten Einzelaktionen ging man ins vierte Viertel und so ermöglichte man dem Gegner, ins Spiel zu kommen. Die Schalker gaben noch einmal alles, aber die Wulfener wollten unbedingt das Spiel gewinnen! Obwohl die Schalker das vierte Viertel (18:12) gewannen, sollte die Führung und der Sieg für Wulfen nicht mehr in Gefahr gebracht werden.

Es spielten: Holtrichter, Kleine-Sender (9), Holewa (2), Bosnjak (7), Klatt (19), Landwehr (8), Rother (5) und Vadder.

Weitere Ergebnisse ohne Spielbericht:

Regionalliga: mU16 - Paderborn Baskets 51:100

Main Page Contacts Search