Thomas Rademacher aus Wulfen wurde für zwei weitere Jahre im Amt des Sportwartes im Basketballkreis Emscher-Lippe bestätigt. Im Clubheim der BG Dorsten wählten die Vertreter aller Kreisvereine den 57-jährigen Wulfener einstimmig. Das Amt des Sportwartes hat Rademacher schon viele Jahre inne. Auch beim BSV Wulfen gehört Rademacher dem erweiterten Vorstand an, trainiert Jugendmannschaften und Schul-AGs, ist zudem als Schiedsrichter aktiv.

Vorsitzender des Basketball-Kreises Emscher-Lippe ist auch weiterhin der Wulfener Stefan Haddick. Der 43-Jährige stand in diesem Jahr nicht zu Wahl. Wohl aber sein Stellvertreter Ralf Kolberg (Bulmke), der ebenso einstimmig gewählt wurde wie Kreis-Geschäftsführerin Katja Jansen – ebenfalls mit basketballerischen Wurzeln in Wulfen. Als Schiedsrichterwart fungiert der Gelsenkirchener Markus Reichardt, unterstützt wird er von Manuel Günther (Umbesetzungsstelle) .  Auch Kassiererin Steffi Schwarz (Bulmke) stand nicht zur Wahl, als Jugendwart fungiert weiterhin Heiner Kiebel aus Borken. Mit Lehrwart Stefan Joachim, der in Lippramsdorf wohnt und für den BSV Wulfen als Schiedsrichter aktiv ist, ist der BSV auf einer weiteren Position im Kreisvorstand vertreten.  Rechtswart Torsten Tangermann (ATV Haltern) kann sich über zwei neue Beisitzer im Rechtsausschuss freuen: Michael Heinz aus Castrop und Christoph Winck aus – natürlich - Wulfen. Kassenprüfer sind Klaus Zebjack (Recklinghausen-Süd) und der gebürtige Wulfener Markus Mathäa (heute Abteilungsleiter Basketball beim ATV Haltern).

Der Kreisvorstand um Stefan Haddick kann auf solide Kreisfinanzen blicken – auch, weil die Vereine für fehlende Schiedsrichter auf Kreisebene zur Kasse gebeten werden. So war beim diesjährigen Kreistag die Gewinnung neuer Schiedsrichter ein großes Thema – für den neuen Anwärter-Lehrgang fanden sich dennoch zu wenig Interessierte. Er wurde inzwischen abgesagt.

Main Page Contacts Search