Connell CrosslandDie Münsterland Baskets sind wieder im Training - genau genommen bereits seit einer Woche. Zum Auftakt bekamen die Schützlinge von Marsha Owusu Gyamfi den Ball jedoch nicht zu sehen. Weil die Gesamtschulhalle noch geschlossen war und Wulfens Headcoach ohnehin zunächst physische Grundlagen legen lassen will, trainierten Connell Crossland & Co zunächst in der Mukki-Bude. Die Workershall in Dorsten steht den Wölfen während der "Preseason" offen. In dieser Woche aber ist der Zweitregionalligist gleich fünfmal in der Halle, absolviert zudem eine weitere Krafttrainingseinheit und schließt die Woche mit dem Testspiel am Samstag in Ibbenbüren ab (18 Uhr, Sporthalle des Kepler-Gymnasiums, Wilhelmstr. 210).

Die meisten Spieler haben ihren Urlaub beendet. Neuzugang Lukas Van Buer aber weilt noch länger zu einer Sprachreise in Kanada. Auch Kreshnik Gashi ist noch auf Reisen. Marsha Owusu Gyamfi hat zum Start der Saisonvorbereitung positive Eindrücke gesammelt: "Thorben, Connell und Jonas haben während der Teamtrainingspause offensichtlich sehr intensiv und fleißig an ihrer körperlichen Verfassung gearbeitet. Tim Terboven hat in der letzten Woche alle Einheiten absolviert, nachdem er vor der Pause muskulär bedingt wochenlang nicht trainiert hatte." Der Ligabetrieb startet für die Münsterland Baskets am 17. September mit der Partie beim SV Dortmund-Derne.

Main Page Contacts Search