Die Landesliga-Damen des BSV Wulfen haben ihre jüngst eroberte Tabellenführung verteidigt. Das Team von Markus Elsing setzte sich am Sonntagabend mit 59:49 (35:29) beim FC Schalke 04 durch. Bereits am Freitagabend (08.12., 20:30 Uhr) sind Vicky Duve und Co erneut gefordert, Platz 1 zu verteidigen, wenn der Tabellenvierte aus Schlangen zum Show-Down in die Wulfener Wittenbrinkhalle kommt.

Auf Schalke wurden die BSV-Ladies zunächst häufig an die Linie geschickt, da die Gastgeberinnen mit robuster Defence agierten. Kim Unselt und Jule Zarth nutzten die sich bietenden Möglichkeiten, den BSV in Front zu bringen. Spielfluss kam dabei allerdings nicht auf und unter dem eigenen Korb ließen die Rot-Weißen die Konzentration vermissen - Schalke nutzte die sich bietenden Abschluss-Möglichkeiten. Dennoch ging das erste Viertel mit 17:16 an das Team von Markus Elsing. In den folgenden 10 Minuten lief die Partie dann etwas fluffiger. Kim und Liz Unselt nutzten ihrerseits die sich bietenden Schuss-Gelegenheiten. Der Spitzenreiter konnte sich bis zur Halbzeit jedoch lediglich mit 6 Punkten absetzen, weil Schalke kurz vor der Pause noch einmal aus der Distanz traf.

BSV-Coach Markus Elsing änderte zum dritten Viertel dann die Verteidigungstaktik seines Teams. Fortan gelang es Wulfen besser, die Offensive der Gastgeberinnen zu kontrollieren. Allerdings hatten Denise Penders & Co es nun auch wieder schwerer, den Schalker Verteidigungs-Riegel zu knacken. Mit nur drei Punkten Vorsprung startete der BSV in das Schluss-Viertel. Mit einem engagierten Auftritt in der Crunch-Time konnte Wulfen letztlich die Punkte aus Gelsenkirchen entführen. Fazit von Markus Elsing: "Es war ein schweres, von vielen Fouls gekennzeichnetes Spiel. Wir haben sicher nicht unser bestes Spiel gemacht, haben aber letztlich die Nerven behalten und die Partie auch verdient gewonnen."

Landesliga-Damen

Main Page Contacts Search