WBV-Pokal: Damen 1 – AstroStars Bochum [14:24; 17:28; 14:17; 24:21]

Die BSV-Damen schieden am gestrigen Donnerstagabend gegen das Regionalliga-Team der AstroStars Bochum aus dem WBV-Pokal aus. Das Elsing-Team ließ sich jedoch die gesamte Spielzeit über nicht lumpen und muss sich für das Endergebnis nicht schämen.

Die Gäste aus Bochum starteten die Partie mit einem saftigen 11:0-Run. Doch nachdem auch Wulfen die ersten Punkte (4. Minute) erzielen konnte, löste sich der Knoten und es entwickelte sich ein Schlagabtausch beider Teams, der mit 14:24 an Bochum ging.

Im zweiten Viertel arbeiteten die Wölfinnen hart in der Defense, doch die AstroStars suchten immer wieder freie Würfe, erhielten zweite Möglichkeiten unterm Korb und bauten so den Vorsprung weiter aus (HZ 31:52). Trotz des Viertelergebnisses von 17:28 war der Kampfgeist der BSV-Damen nicht gebrochen und man konnte offensiv viele Möglichkeiten sinnvoll nutzen.

Nach der Halbzeitpause schafften die Gastgeber es wiederholt, den Bochumern kleine Nadelstiche in der Offense zu versetzen und dem Spiel ein hohes Niveau zu verleihen. Im ausgeglichenen Schlussviertel erzielten beide Teams die Punkte im Wechsel und kämpften um jeden Ball. Am Ende gingen die letzten zehn Minuten mit 24:21 an den Landesligisten BSV Wulfen.

Fazit des Coaches: „Die Mädels haben ein gutes Spiel gespielt. Natürlich ist hier und da der Liga-Unterschied zum Vorschein gekommen, jedoch hat die gesamte Mannschaft sich gut verkauft und eine tolle Teamleistung aufs Parkett gebracht.“

Nach dieser Partie geht es für den BSV erst einmal in die Winterpause, bevor am 19.01.2018 die Damen vom SV Eintracht Erle (aktuell Tabellenletzter) am Wittenbrink zu Gast sind.

Es spielten: D. Penders, K. Unselt, L. Unselt, V. Schrudde, N. Hülsbusch, L. Jungmann, S. Herrmann, J. Clark und J. Zarth

BSV-Damen

Main Page Contacts Search