Die Saison neigt sich dem Ende zu, doch die BSV-Jugendteams geben noch einmal Vollgas: Die wU14 siegte am Wochenende knapp gegen den TV Hörde.

Oberliga: TVE Dortmund Barop – oU10 95:16 [27:0; 20:2; 28:8; 20:6] 

Leider konnten das junge Rudel nicht an die gute Leistung aus der Woche zuvor anknüpfen. Das Spiel war nach dem ersten Viertel schon entschieden. In der zweiten Hälfte konnten die Wulfener noch das eigene Punktekonto verbessern.

Es spielten: Nino Covelli, Matti Schonebeck, Maike Maurus, Henning Maurus, Katahrina Heidermann, Johannes Wölte und Eray Aarab 

Oberliga: TV Datteln 09 – wU12 52:86 (28:45)

Die Wulfener Mädels starteten gut in die Partie und gingen schnell in Führung. Über 4:12 (5. Minute) ging man mit einer 13:24-Führung in die Viertelpause. Nach 12 Minuten stand es gar 13:30, aber die Gastgeber kamen zurück und verkürzten in der 18. Minute auf 26:34. Eine Auszeit von Coach Thomas Rademacher zu diesem Zeitpunkt trug Früchte: bis zur Halbzeitpause hatte man den Vorsprung wieder ausgebaut (28:45). Nach der Pause wurden die Gastgeber förmlich überrannt, denn bis zur 34. Minute führte der BSV mit 42:82. Die Schlussphase gehört wieder Datteln, aber am hohen Wulfener Sieg änderte das nichts mehr.

Am nächsten Wochenende kommt mit dem Bundesliganachwuchs ein ganz anderes „Kaliber“ in die Wittenbrinkhalle. Dann ist wieder höchste Konzentration ausschlaggebend.

Es spielten: Linnenkämper, Kowohl, Stallmann, Schulte, Winkelmann, Neumann, Lensen, Mecking, Maar, Koch und Covelli

Oberliga: TV Hörde – wU14 38:43 (19:20)

Es war ein harter Kampf zweier gleichwertiger Mannschaften: die ersten Minuten gehörten dem BSV (0:9 7. Minute), nach dem ersten Viertel stand es 6:11. Im zweiten Viertel ja,en die Gastgeber besser ins Spiel und konnten bis zur Halbzeit auf 19:20 verkürzen. Der dritte Abschnitt verlief ausgeglichen, sodass sich am knappen Spielstand nichts änderte (29:30). Das letzte Viertel wurde vom BSV dominiert, sodass die Rademacher-Truppe das Spiel um Platz 4 der Oberliga gewinnen konnte.

Es spielten: Zahlmann, Sahlmann, Kötters, Winkelmann, Hahn, Kuhlmann, Hussein, Wölte und Covelli

Landesliga: oU14 – LTV Lippstadt 42:103 (10:52)

Mit nur sieben Spielern empfing der BSV am Sonntag den LTV Lippstadt. Glücklicherweise konnte Max Klatt aus der U12 die dünne Personaldecke etwas stärken. Gegen die Gäste hatte das Team trotzdem keine Chance. Fehlendes Glück beim Abschluss und wenig Selbstbewusstsein sorgten für ein schnelles Davonziehen des Gegners. Das Viertel jedoch war sehr gut und zeigte, dass das Team von Denise Penders und Kim Unselt auch in solch vermeintlich aussichtslosen Partien den Kopf nicht hängen lässt.

Es spielten: J. Große Ophoff, C. Große Ophoff, M. Klatt, Z. Taher, N. Otto, F. Suttrup und Y. Schoofs

Landesliga: mU16 – LippeBaskets Werne 77:66 (42:27)

Im ersten Viertel zeigten sich die Wulfener sehr unkonzentriert. Die Leistung steigerte sich jedoch im zweiten Viertel, sodass der BSV zwischenzeitlich mit über 30 Punkten führte. Doch durch ein sehr schlechtes viertes Viertel ließ das Team die Gäste immer näher herankommen. Obwohl der Sieg nie in Gefahr war, zeigten sich Simon Schrudde und Julian Fellner mit der Leistung in der Schlussphase wenig zufrieden.

Nun heißt es, sich in den nächsten Tagen auf die bevorstehende Partie gegen Borken vorzubereiten und an den bestehenden Schwächen zu arbeiten.

Es spielten: L. Potthast, J. Koch, F. Lenke, M. Strauß, O. Menges, T. Lumma, J. Graff und B. Giesen

Weitere Ergebnisse ohne Spielbericht:

Oberliga: Barmer TV – oU12 80:58

Regionalliga: wU16 – TV Hörde 53:54

Oberliga: mU18 – ETB SW Essen 59:71

Main Page Contacts Search