Essen/Reckllnghausen/Wulfen. Während die U16 der Metropol Baskets Ruhr im JBBL-Achtelfinale der Deutschen Meisterschaft gegen Higherlevel Berlin mit 96:47 den Hauptstädtern eine Basketball-Lehrstunde erteilten, drehte die U19 von Alba Berlin den Spieß im Achtelfinale der NBBL um. Mit 85:46 dominierte der hohe Favorit die U19 der Metropol Baskts Ruhr. Nur im ersten Viertel (17:16) lag eine Sensation im Bereich des Machbaren. Danach kauften die körperlich turmhoch überlegenen Berliner der Ruhrgebiets-Auswahl mit einer aggressiven Deckung den Schneid ab.

In drei Wochen (15. April 2018, 15.00 Uhr) kommt es in Recklinghausen in der Vestischen Arena zum zweiten Spiel der Best-of-three-Serie. Dort will Metropol ein besseres Ergebnis erzielen.

Ausführlicher Spielbericht folgt.

Metropol: Galvez Braatz (8/1), Winck (2), Bredeck (2), Coric (2), Isanza, Berens, Peters, Fleute (18), Stollorcz, Sehovic, Hornscheidt (10), von Quenaudon (4).

Main Page Contacts Search