Mit dem 22-jährigen Powerforward Milan Jušković präsentiert der BSV Wulfen einen weiteren Neuzugang für die kommende Saison in der 2. Regionalliga Westfalen. Jušković kommt auf Vermittlung von Trainer Predrag Radanovic zum BSV, unter ihm spielte der 1,99 m große Powerforward schon beim TSV Viktoria Mülheim in der Oberliga. Zuletzt musste sich Jušković von einer Fußverletzung erholen, inzwischen ist er aber wieder voll belastbar.

Milan Jušković freut sich über die Chance, in der 2. Regionalliga spielen zu können. Er ist ein Kämpfer unter den Körben und absolut austrainiert. Schon seit Anfang Mai hat er kaum ein BSV-Training verpasst. Der Student der Fitnessökonomie kommt mit dem Coach aus Duisburg zum Training, am 7. Juli feiert er seinen 23. Geburtstag. Er verstärkt die großen Positionen beim BSV, bildet mit Tim Terboven, Lukas van Buer, Thorben Vadder und Philipp Lensing ein Quintett auf groß. Im Team ist der Spaßvogel bereits voll integriert. Im BSV-Kader macht für ihn Eigengewächs Jannik Korte Platz, der nun wieder in der zweiten Mannschaft spielt, dienstags und donnerstags aber weiterhin bei der Ersten mittrainiert.

"Ich weiß, was ich an Milan habe und wie ich ihn einsetzen kann", sagt Pedja Radanovic über seinen Schützling, der auch schon bei der Basket Duisburg gespielt hat. Knapp zwei Meter groß und 104 Kilogramm schwer - ein Powerforward mit Perspektive. Auf der Tribüne in Wulfen saß Milan Jušković bereits am Ende der vergangenen Saison - und war begeistert von den BSV-Fans. Für jede Spielminute in der 2. Regionalliga wird er hart trainieren. "Ich möchte Teil dieses tollen Teams sein und meinen Beitrag zum Erfolg leisten", sagt Milan Jušković.

Der BSV-Kader hat damit folgendes Aussehen: Bryant Allen, Alexander Winck, Kreshnik Gashi, Tim Gorontzi, Felix Brinkschulte, Tim Terboven, Milan Jušković, Lukas van Buer, Thorben Vadder und Philipp Lensing.

Main Page Contacts Search