Die BSV Münsterland Baskets Wulfen feiern am Samstag, den 1. September, an der Wittenbrinkhalle ihre große Saisoneröffnung. Höhepunkt des Tages wird ein Testspiel der Herren 1 gegen die WWU Baskets Münster sein, vielen besser bekannt als UBC Münster. Die Münsteraner sind frischgebackener Aufsteiger in die 2. Bundesliga ProB und amtierender WBV-Pokalsieger. Trainer der Münsteraner ist ein alter Bekannter in Wulfen: Philipp Kappenstein. Im Juni 39 Jahre alt geworden ist „Kappes“ im dritten Anlauf das geglückt, was er 2010 im zweiten Anlauf mit dem BSV Wulfen geschafft hatte: der Aufstieg in die 2. Bundesliga ProB. Was für den BSV vor acht Jahren eine Premiere war, ist für den UBC die Rückkehr in die 2. Bundesliga.

Bei der Saisoneröffnung wird es ein reges Treiben auf dem Schulhof der Wittenbrinkschule geben. Das Angebot richtet sich an alle Teams des BSV Wulfen. Alle Mannschaften werden auch auf dem Humbert-Auflieger, der als Bühne fungiert, vorgestellt. Aber auch Kinderschminken, Hüpfburg, Grillstand und anderes warten auf die Gäste. Und wie immer wird auch die erste Herrenmannschaft der Öffentlichkeit präsentiert. Der BSV wird in der 2. Regionalliga wieder einen US-Amerikaner aufbieten - Bryant Allen kann am 1.9. hautnah erlebt werden. Erstmals seit dem legendären Steve Briggs in den letzten beiden Zweitliga-Spielzeiten ist mit Allen die Wahl auf einen Spielmacher gefallen.

Vorgestellt werden auch die drei Rückkehrer im BSV-Kader: Tim Gorontzi kehrt nach nur einem Jahr bei der BG Dorsten aus der 1. Regionalliga zurück zu seinem BSV. Er verstärkt den BSV auf dem Flügel. Unter den Brettern ist Rückkehrer Tim Terboven zu Hause. Wie Tim Gorontzi ist er 1993 geboren und kommt nach 1 Jahr in der 1. Regionalliga bei Citybasket Recklinghausen zurück nach Wulfen. Das „Comeback des Jahres“ gibt zweifelsfrei 2,10-m-Center Philipp Lensing. Der inzwischen 38-jährige Familienvater aus Heiden, der nach 14 Jahren beim BSV im Jahr 2011 ein Abschiedsspiel bekam, schnürt als Standby-Center wieder seine Schuhe für Wulfen, wird in Zukunft aber als Teammanager fungieren.

Ein echter Neuzugang ist Milan Juskovic aus Duisburg, der ebenfalls als Powerforward eingesetzt wird. Der 23-Jährige kommt auf Vermittlung von Neu-Trainer Pedja Radanovic nach Wulfen. Duisburger ist auch Neuzugang Semih Sehovic. Der 18-Jährige spielt zusammen mit Alexander Winck auch in der U19-Bundesliga für die Metropol Baskets Ruhr. Nicht mehr auf der Humbert-Bühne werden Jonas Kleinert und Felix Riedel stehen, die beide den BSV verlassen haben.

Um 14 Uhr geht es in der Wittenbrinkhalle mit einem Testspiel der BSV-Damen los. Um 19 Uhr steigt das Gastspiel des ProB-Aufsteigers aus Münster. Im Anschluss startet im BSV-Clubheim eine Party mit DJ Nico, bis in die Nacht wird die Saisoneröffnung gefeiert. Die Sponsoren haben die Möglichkeit, sich auf dem Schulhof zu präsentieren. Die Vereine Volksbank hat ein ganz besonderes Highlight geplant. 

Main Page Contacts Search