Hinter den BSV-Jugendteams liegt ein anstrengendes Wochenende und das kommende wirft bereits seine Schatten voraus. Die oU12 von Florian König siegte am Samstag nach einem lobenswerten Kampf gegen die Gäste aus Rheda. 
 

Oberliga: oU12 - DJK Grün-Weiß Rheda 60:56 [9:12; 23:15; 17:14; 11:15]

Am Samstag hatte die offene U12 die Mannschaft aus Rheda zu Gast. Der Gegner konnte nur mit 6 gesunden Spielern anreisen. Dennoch lieferte er einen fairen, harten und ausgeglichenen Kampf. Das erste Viertel war durch zahlreiche Fehlversuche und eine gute Defensive gekennzeichnet. Bis zur 8. Minute konnte sich kein Team absetzen. Kurz vor Ende des ersten Spielabschnittes ging der Gast mit 2 Korblegern 9:12 knapp in Führung. Im zweiten Spielabschnitt legten dann die Wölfe los und konnten sich bis zur 15. Minute mit einem 10:4-Lauf einen Vorsprung erarbeiten. Nach einer zweiminütigen Ruhephase im Spiel gelang dann in den letzten 3 Minuten des zweiten Viertels wieder ein 11:6-Run. Somit ging es mit einer verdienten Führung in die Halbzeit. Bis dahin spielten die Kinder gut als Team zusammen und konnten viele Korbleger verbuchen.

Da in den letzten Spielen häufig das dritte Viertel Probleme bereitete, war das junge Wolfsrudel nun besonders konzentriert. Nach einem ausgeglichenen Beginn (7:8) legte das Team in der zweiten Hälfte des dritten Viertels eine 10:5-Serie hin. Somit stand es vor dem letzten Abschnitt 49:41. Die Gäste ließen nicht locker und kämpften sich bis zur 38. Minute auf zwei Punkte heran (56:54). Das Heimteam blieb aber ruhig und brachte das Spiel mit zwei sehr guten Korblegern und zwei lang ausgespielten Angriffen über die Bühne. Die Zuschauer belohnten dieses Spiel mit großem Jubel.

Es spielten: Katharina Heidermann, Sam Holtrichter, Julian Schmidt, Nikita Kasch, Matti Schonebeck, Mika Schonebeck, Henning Maurus, Max Klatt, Theo Bösing, Ole Frase und Jonas Bösing
 

Oberliga: oU14 - FC Schalke 04 43:71 

Die oU14 konnte den vorherigen Aufwärtstrend gegen Schalke nicht bestätigen. Eine gute Halbzeit reicht nicht, um die schnellen Schalker zu schlagen. Zu viele Ballverluste und daraus resultierende Fastbreaks der Schalker brachen Wulfen das Genick. Noch hat man sich nicht an die neue Liga gewöhnt und ist noch nicht soweit das zu tun, was nötig ist um dort Spiele zu gewinnen.

Es spielten: Jonah Schonebeck, Tom Herzfeld, Julian Reul, Jonas Große-Ophoff , Collin Große-Ophoff, Benedict Baumgarth, Henry Kalkhoff, Paul Brinkschulte, Max Brockmann und Hendrik Fritz 
 

Oberliga: wU14 - ASC 09 Dortmund 95:16 (49:10)  

Eine einseitige Sache war das Spiel der wU14 gegen die Gäste aus Dortmund am Sonntagmittag. Der ständige Druck auf das Aufbauspiel der Dortmunder sorgte schnell für eine frühe Entscheidung, leichte Ballgewinne waren der Garant für den hohen Sieg.  

Es spielten: Kowohl, Stallmann, Schulte, Kuhlmann, Hahn, Covelli, Pichnick, Linnenkämper und Maar
 

Landesliga: mU16 - Gütersloher TV 39:76 (19:46)

Der BSV kämpfte sich so gut es ging durch das Spiel und konnte dabei auf die Hilfe von Jonas Große-Ophoff aus der U14 zählen. Die zweite Halbzeit gestaltete das Team besser als die erste, jedoch reichte das nicht, um die Niederlage abzuwenden. 

Es spielten: J. Koch, J. Große-Ophoff, L. Leupers, F. Suttrup, Y. Schoofs, M. Tillmann und T. Lumma 
 

Oberliga: Herner TC - wU16 80:43 (46:29)  

Trotz eines guten Starts gegen den Tabellenführer hatten die Wulfenerinnen wenig Chancen. Ohne Hannah, Sina und Anneke kam das Team zunächst gut ins Spiel und lag nach 10 Minuten mit nur 13:16 zurück. Der Druck von Seiten der Gastgeber wurde jedoch permanent intensiver, sodass man zur Pause schon mit 29:46 im Rückstand war. Vom Trainer gab es dennoch Lob für die erste Halbzeit. Im dritten Viertel ging das Team unkonzentriert zu Werke und traf in der Offense oft falsche Entscheidungen. Alles in allem eine verdiente Niederlage, die aber zu hoch ausfiel. 

Es spielten: Kötters, Kuhlmann, Wölte, Kötters, Thole, Covelli und Sahlmann
 

Oberliga: mU18 - BG Dorsten 58:78 (29:46) 

Die Heimpartie der mU18 wurde am Wochenende bei gleichbleibendem Heimrecht in der Juliushalle ausgetragen. Nach einem unsicheren Start beider Mannschaften im ersten Viertel ließen die Wulfener sich durch defensive sowie offensive Fehler überlaufen. Der Rückstand konnte dann leider nicht mehr aufgeholt werden, die Partie ging an die BG. Jetzt heißt es für den BSV, sich auf das nächste Spiel zu konzentrieren und die Fehler auszubügeln.  

Es spielten: Leupers, Wegener, Graff, Strauß, Klatt, Clark, Zahlmann, Giesen, Albers, Landwehr und Menges
 
Weitere Ergebnisse ohne Spielbericht:
Oberliga: Xanten Romans - wU18 12:37 (Spielabbruch nach Verletzung im gegnerischen Team im dritten Viertel)
Main Page Contacts Search