Die mU18 konnte am Wochenende gegen die Gastgeber aus Emmerich 20 Minuten mithalten. In der zweiten Hälfte musste sich das Team von Simon Schrudde und Julian Fellner jedoch geschlagen geben.
 
 
Oberliga: oU10 – Basket Duisburg 15:87

Tapfer schlug sich am vergangenen Samstag die U10 des BSV gegen den Tabellenersten aus Duisburg. In den ersten beiden Vierteln verschenkten die jungen Wölfe viele Punkte an die Gegner, kamen jedoch von Viertel zu Viertel besser in das Spiel. „Auch wenn das Ergebnis anders aussieht: die Kids lernen von Spiel zu Spiel mehr dazu und es macht uns Spaß, ihre Fortschritte zu beobachten”, so Coach Bryant Allen.

Es spielten: Leo Schonebeck, Sophia Covelli, Lena Arnold, Amina Mahr, Aron Droste, Jonas Feldmann, Julian Tüshaus, Linus Hater, Olivia Kraus, Paul Huxel, Simon Bockholt und Tim Kemper.
 
 
Oberliga: UBC Münster 2 – oU12 56:45

Mit acht Spielern und ohne Headcoach Florian König ging es für die U12-Kids am Samstag um 8.30 Uhr nach Münster. Es war früh am Morgen und das merkte man den Spielern um Mika Schonebeck an. Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen und Wulfen konnte sich immer wieder herankämpfen. Zur Halbzeit führten die Wulfener mit einem Punkt und so hätte das Spiel auch weitergehen können. Leider wurden in der zweiten Halbzeit zu viele einfache Fehler gemacht, wodurch Münster sich immer mehr absetzen konnte. Den Kids ging die Kraft aus, die Uhrzeit war ungewöhnlich und der Headcoach fehlte. „Man hat gesehen, dass die Spieler aus Münster die besseren Entscheidungen getroffen haben. Wir konnten in der Defense nicht das abrufen, was wir eigentlich können und in der Offense haben wir sehr einfache Punkte liegen gelassen. Im Training werden wir an den Fehler weiterhin arbeiten und blicken gespannt auf das nächste Spiel“, so Trainerin Lucy Zöllner.

Es spielten: Mika Schonebeck, Theo Bösing, Jonas Bösing, Sam Holtrichter, Matti Schonebeck, Maike Maurus, Henning Maurus und Nickita Kasch.
 
 
Oberliga: TSVE Bielefeld – oU14 116:18

Junge Wulfener chancenlos in Bielefeld:

Personell dezimiert fuhr die U14 am Samstag nach Bielefeld. Dort stand man einem an diesem Tag in jeglicher Hinsicht übermächtigen Gegner gegenüber. Die Ganzfeldpresse, gepaart mit einer aggressiven Körperlichkeit, schnellen Beinen und physischer Überlegenheit sorgten für eine enttäuschende 118:16 Niederlage. Jetzt heißt es, dieses Ergebnis schnell abzuhaken und sich aufs nächste Spiel zu konzentrieren.

Es spielten: Collin Große-Ophoff, Benedict Baumgarth, Max Brockmann, Hendrik Fritz, Tom Herzfeld, Jonah Schonebeck, Henry Kalkhoff und Paul Brinkschulte.
 
 
Landesliga: ATV Haltern – mU16 57:43 (24:21)

Mit nur fünf Spielern ging der BSV in die spannende Partie. Doch anders als zunächst erwartet, reichte es leider nicht zum Sieg. 40 Spielminuten ohne Wechsel raubten dem Team alle Kräfte, die Leistungen aus dem ersten Viertel konnten nicht weiter aufgebracht werden. Trainer Jörn Bersuch ist trotz allem stolz auf sein Team und lobt, dass die Jungs in jedem Spiel aufs Neue bis zur letzten Minute kämpfen.

Es spielten: J. Koch, L. Potthast, Y. Schoofs, M. Tillmann und T. Lumma.
 
 
Oberliga: FKB Emmerich – mU18 72:58 (31:29)

Nach zwei sehr ausgeglichenen Vierteln bekam der BSV Probleme, gegen die Zone der Gastgeber anzukommen. Spielzüge, die zuvor gut funktionierten, wurden nicht mehr umgesetzt, zu viele Korbleger gingen daneben. Im vierten Viertel kämpfte der BSV sich wieder bis auf fünf Punkte heran, doch ein Dreier und ein Turnover des Gegners besiegelten die Niederlage. Coach Julian Fellner lobte die Mannschaft trotzdem und hob Malte Klatt hervor, der den besten Emmericher Spieler ab dem zweiten Viertel souverän verteidigte.

Es spielten: J. Graff, J. Albers, M. Strauß, M. Klatt, T. Clark, F. Zahlmann, B. Giesen, O. Menges und O. Wegener.

 

Weitere Ergebnisse ohne Spielbericht:
Oberliga: TV Dortmund Mengede – wU14 19:87
Oberliga: wU16 – TVE Dortmund Barop 2 38:52
Oberliga: wU18 – SV Eintracht Erle 63:48
Main Page Contacts Search