Landesliga: Herner TC - BSV Wulfen 54:55 [20:17; 15:14; 9:12; 10:12] 

Die Sonntags-Begegnung in der Damen-Landesliga versprach Spannung: im Hinspiel gegen den Herner TC mussten sich die BSV-Damen mit einem Punkt geschlagen geben. Ziel war es, sich den direkten Vergleich zu ergattern und den Tabellenvorsprung zu untermauern. Donato Briganti startete mit einer Mann-Mann-Defense, doch bereits nach den ersten zehn Minuten wurde deutlich, dass dies der falsche Weg war. Eine 2-1-2-Zone sollte jedoch ebenfalls nicht den erhofften Erfolg bringen. Die Gastgeberinnen hatte keine große Spielerin, die dem BSV in der Zone gefährlich werden konnte, trafen jedoch einige schlecht verteidigte Würfe von außen.

Nach der Halbzeitpause stellte der Coach dann auf eine 1-2-2-Zone um, um dies zu verhindern. Herne hatte keinen Platz mehr zu werfen und bei den Wulfener Damen wuchs das Vertrauen. Bis zum Schlusspfiff kämpfte das Team um jeden Ball, um sich den Sieg zu ergattern. Bis zur Schlussphase (50:54 in der 39. Minute) hatte Herne nicht ein einziges Mal die Führung abgegeben, doch am Ende hatte der BSV den längeren Atem. 

Das Briganti-Team steht weiterhin an Platz 4 der Landesliga-Tabelle und trifft am Sonntag, den 10.02.2018 um 18.00 Uhr in heimischer Halle auf den aktuellen Tabellenführer FC Schalke 04. Die Damen würden sich wie immer über lautstarke Unterstützung von den Rängen freuen! 

Es spielten: Penders (10/2), Köhne (10), Schonebeck (5), Hülsbusch (7), Jungmann (15), Herrmann (2), Duve (4) und Vadder (2).

Main Page Contacts Search