News

Die Münsterland Baskets Wulfen treten am kommenden Samstag bei der ProB-Reserve der EN Baskets Schwelm an, die demzufolge die Erste Herrenmannschaft der RE Baskets Schwelm darstellt und von Robin Singh trainiert wird. Das Spiel im Märkischen Gymnasium ist aus Sicht von BSV-Trainerin Marsha Owusu Gyamfi ein besonderes, da die Rahmenbedingungen in kleiner, dunkler und kalter Halle bei später Anwurfzeit (20.30 Uhr) alles andere als ideal sind. Doch sie und ihr Co-Trainer Philipp Mazur lassen das sicherlich entsprechend positioniert in ihre Spielvorbereitung einfliessen.

In der abgelaufenen Woche konnten alle Spieler (abgesehen von Connell Crossland) mindestens ein Mal trainieren, allerdings mit Felix Riedel (Rückenbeschwerden) und Peter Marčič (Achillessehnenbeschwerden) zwei wichtige Bausteine nur eingeschränkt. Dennoch wird das Wolfs-Rudel am Samstag Abend in voller Besetzung ins Süderbergland reisen, neben dem Langzeiverletzten Crossland wird lediglich Youngster Jonas Brozio kein rot-weißes Trikot überstreifen. Lukas van Buer hat nach seinem starken Auftritt gegen Bielefeld viel Positives mitgenommen und erneut gut trainiert.

Bei der Roten Erde fällt der im Hinspiel gute David Ewald verletzungsbedingt aus. "Wie die genaue Kaderbesetzung aussieht, ist bei Schwelm -wie bei allen Zweitervertretungen- nicht voraussehbar", so Marsha Owusu Gyamfi, die ein erfahrenes und physisch starkes Team erwartet, das eine bisher gute Saison gespielt hat.

Schwelm steht in der Tabelle (5./9 Siege aus 14 Spielen) nur einen Sieg vor dem BSV. Das Hinspiel konnten die morgigen Gastgeber Anfang Oktober in der Wulfener Gesamtschulhalle mit 73:64 für sich entscheiden. Im Hinblick auf alle theoretischen Möglichkeiten nach Oben, gilt es am Ende auch hier -wie beim Sieg gegen Dortmund Ende Dezember- den direkten Vergleich nicht ganz aus dem Auge zu verlieren. Doch um das Spiel überhaupt siegreich zu gestalten, braucht es "gute Lösungen gegen die physisch überlegenen Schwelmer." Marsha Owusu Gyamfi erwartet von allen Spielern großen Einsatz in der Reboundarbeit und ein "smartes Spiel in der Offense, um unsere Vorteile auszuspielen."

Der BSV-Fanclub WulfenXtream bietet für alle, die unsere Mannschaft nicht in Schwelm unterstützen können, einen Liveticker an. Nichtsdestotrotz hofft die Mannschaft in Schwelm natürlich auf lautstarke Unterstützung aus der Heimat!

Main Page Contacts Search