Die Vorbereitung auf die am 22. September mit dem schweren Auswärtsspiel beim ambitionierten Aufsteiger TuS 59 HammStars beginnende Saison in der 2. Regionalliga Westfalen nimmt beim BSV Wulfen an Tempo auf. Die Münsterland Baskets legen am kommenden Wochenende ein kleines Trainingslager in der heimischen Gesamtschulhalle ein. Am Samstag trainiert Predrag Radanovic mit den Aufbau- und Flügelspielern. Am Sonntag zieht er dann den kompletten Kader zusammen. Das "Mini-Trainingslager" endet am Sonntag um 18 Uhr in der Gesamtschulhalle mit dem Testspiel gegen die Zweitvertretung des ETB SW Essen, wie Hamm Aufsteiger in die 2. Regionalliga. Die Essener spielen allerdings in der 2. Regionalliga Nordrhein.

Ins Spiel gehen die Münsterland Baskets also mit schweren Beinen. Daher ist für den Trainer das Ergebnis auch zweitrangig. Wichtig ist, dass unter Wettkampfbedingungen die Angriffs- und Verteidigungssysteme einstudiert werden. Noch nicht mit dabei sein kann Center Thorben Vadder, der seine Fußverletzung noch nicht auskuriert hat. Youngster Jonas Brozio ist mit seinem JBBL-Team anderweitig im Einsatz, hinter dem Einsatz von Neuzugang Steffen Piechotta steht aus beruflichen Gründen noch ein Fragezeichen. Daher wird erneut Powerforward Jannik Korte aus der BSV-Reserve den Kader der Ersten auffüllen.

Ursprünglich wollte der BSV am Samstag um 18 Uhr gegen den Barmer TV testen. Doch der Wuppertaler Zweitregionalligist musste die Partie absagen. Die Essener sprangen am Sonntag ein. Für den 13.9. (18:30 Uhr) ist noch ein Rückspiel in Essen vereinbart. Am 15.9. steht dann das erste Pflichtspiel für die BSV-Herren an, um 18 Uhr geht es im WBV-Pokal zum Oberligisten SG Telgte Wolbeck Baskets vor die Tore Münsters. Am 22. September muss das Radanovic-Team dann topfit für den Saisonstart in Hamm sein. Die volle Konzentration der Münsterland Baskets liegt auf der Meisterschaft.

Main Page Contacts Search