Acht Tage nach dem ersten Testspiel beim Oberligisten Hertener Löwen 2 (60:53) testete Basketball-Zweitregionalligist BSV Wulfen am Sonntag kurzfristig gegen den zukünftigen Liga-Rivalen Citybasket Recklinghausen 2. Der Oberliga-Meister und Aufsteiger, gecoacht von Spielertrainer Mirko Bregulla, hatte sich spontan zu einem Test vor der Sommerpause zur Verfügung gestellt. Vier Wochen lang ist in Dorsten nun kein Hallentraining möglich, weil die Stadt alle Sporthallen schließt.

Letztlich siegte der BSV in der Gesamtschulhalle mit 84:54 (46:25), obwohl er auf der Centerposition arg verwaist agieren musste. Thorben Vadder hatte sich beim Warmmachen verletzt. Lukas van Buer (Studium), Philipp Lensing (Familie) und Tim Terboven (Knöchelverletzung) fehlten zudem. So teilten sich Milan Juskovic, Semih Sehovic und aus der zweiten Mannschaft Jannik Korte die Spielzeit auf der großen Position. Anders als beim Test in Herten, als BSV-Trainer Radanovic Optionen beim Spielaufbau und dem Flügel fehlten (1/5 Dreier), war Wulfen gegen die Citybasket-Reserve aus der Distanz erfolgreich. 10 von 20 Dreier-Versuche fanden ihren Weg ins Ziel, überragend agierte dabei Routinier Kreshnik Gashi mit sieben Treffern bei zehn Distanzwürfen.

Nach Anlaufproblemen im ersten Viertel (18:23) überrollte der BSV-Express das junge Gästeteam im zweiten Viertel. 28:0 hieß es nach acht Minuten im zweiten Spielabschnitt. Jonas Kleinert und Patrik Paschke, die der BSV gerne weiterverpflichten möchte, deren Zusagen aber noch ausstehen, erhielten ebenso viel Spielzeit wie ihre sechs Kameraden. Die Gorontzi-Brüder Marcel und Tim fielen ebenso verletzt aus wie Tim Terboven. Jonas Brozio und Simon Landwehr fehlten urlaubsbedingt. US-Neuzugang Bryant Allen wird erst zum Trainingsstart Mitte August in Wulfen erwartet.   

BSV: Paschke (9/1), Winck (9, 9 Reb., 10 Ass.), Brinkschulte (5/1), Gashi (25/7), Korte (7, 8 Reb.), Juskovic (11, 7 Reb.), Sehovic (6) und Kleinert (12/1).

Gegen Herten hatte Wulfen noch in anderer Besetzung 60:53 (28:28) gewonnen: Winck (22/1), Brinkschulte, Juskovic (11), Korte, Landwehr (2), Lensing (8), Sehovic (7), Terboven (2) und van Buer (6). Nur fünf Spieler bestritten beide Testspiele. Die Vorbereitung des BSV geht weiter mit einer Turnierteilnahme in Düsdseldorf (25.8.), der offiziellen Saisoneröffnung mit dem Spiel gegen ProB-Aufsteiger UBC Münster (1.9.), vorr. einem Testspiel beim Zweitregionalliga-Aufsteiger ETB SW Essen 2,, dem Heimspiel-Test gegen den Barmer TV aus Wuppertal (8.9., 18 Uhr) und einem abschließenden Test erneut gegen Essen 2 (13.9.). Wulfens Saisonstart in die 2. Regionalliga erfolgt dann am 22. September beim Aufsteiger in Hamm, mit dem früheren Dorstener Trainer Ivan Rosic einem der hoch gerhandelten Mannschaften der Liga.

Main Page Contacts Search