Ab Januar 2016 starten die Cheerleader des BSV Wulfen neu durch. Mit den beiden erfahrenen Trainerinnen Patricia Pohle (19) und Jasmin Matthöfer (20) hat der Vorstand des BSV Wulfen zwei sehr engagierte junge Frauen gewinnen können, die bereits über viele Jahre Cheerleader-Erfahrung verfügen.

Trainingsbeginn ist Samstag, 9. Januar 2016, in der Wulfener Matthäusschule. Immer Samstags zwischen 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr werden Mädchen und Jungen zwischen 12 und 16 Jahren alles rund um das Cheerleading beigebracht bekommen. Für einen etwas späteren Zeitraum ist dann noch eine zweite, 90-minütige Trainingseinheit innerhalb der Woche geplant. Um sich entsprechend zu präsentieren, wird es natürlich in Zukunft auch wieder Auftritte bei den Regionalliga-Spielen unserer 1. Herrenmannschaft geben. Darüber hinaus wird der Fokus aber auch auf die Teilnahme an Wettbewerben wie Deutschen Meisterschaften oder andere Meisterschaften gelegt. Die lizensierte C-Trainerin Jasmin Matthöfer ist davon überzeugt, ihre Mannschaft(en) in enger Zusammenarbeit mit Patricia Pohle auch in Wulfen entsprechend TOP vorzubereiten: "Wir sehen großes Potential hier und wollen das seit 1999 in Wulfen existierende Cheerleading wieder mit neuem Leben füllen!", so die seit 2008 dem Cheerleading verbundene Studentin aus Oer-Erkenschwick.

Jasmin war von 2008 bis 2013 selbst aktiv dem Cheerleading in Marl verschrieben, seit 2011 ist sie Trainerin. 2012 erwarb sie zunächst die Übungsleiter C-Lizenz, im direkten Anschluss folgte die Trainer C-Lizenz. Neben ihrer Trainertätigkeit in Marl leitete sie zudem 4 Schul-AGs an Grundschulen und Gymnasien in Marl parallel. Ihre gleichberechtigte Trainer-Kollegin Patricia Pohle, die inzwischen in Gelsenkirchen-Buer wohnt, begann 2008 beim BSV Wulfen das Cheerleading. 2010 wechselte sie dann nach Marl, ehe sie Anfang 2014 aus beruflichen Gründen (Ausbildung zur PTA) aussteigen musste. Sie nahm an insgesamt 6 Cheerleading-Meisterschaften teil.

Wer Interesse hat, im Januar mit den beiden Cheerleader-Expertinen durchzustarten, meldet sich bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 02 09/98 89 20 61 (Patricia) bzw. 0 15 73/73 48 786 (Jasmin).

Pohle und Matthöfer
neues Trainer-Gespann für unsere Cheerleader: Patricia Pohle (li.) und Jasmin Matthöfer (re.)

Die Gruppe der BSV-Cheerleader um Trainerin Caroline Röll hat wieder Plätze frei! Jeden Samstag trainieren die z. Zt. 7 Mädchen ab ca. 14 Jahren zwischen 10.30 Uhr und 13.00 Uhr in der Wulfener Matthäus-Halle Choreografien und Figuren ein, die sie dann u. a. bei Heimspielen der 1. Herrenmannschaft am Samstagabend vor voller Tribüne aufführen und präsentieren.

Interessierte können sich beim Training jederzeit gerne vorstellen bzw. mitmachen, ausserdem besteht die Möglichkeit der Kontaktaufnahme unter 0 15 78/91 96 319 oder per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Während die Münsterland Baskets noch bis Mitte August in der Sommerpause sind, haben Wulfens Cheerleader grad ein "Date" nach dem anderen. Und wenn es für den guten Zweck ist, lassen sie sich erst recht nicht lange bitten. So waren die jungen Sportlerinnen jetzt in Marl-Lohmühle beim Benefizkonzert zugunsten der Aktion "Wir helfen Kindern" dabei. Auf der Hotel-Bühne zeigten die von Frauke Köppe trainierten Cheerleader ihr einstudiertes Programm und versetzen mit akrobatischen Einlagen so manchen Zuschauer ins Staunen. Anschließend nahmen die Wulfener Mädchen selbst die Spendendosen in die Hände und sammelten weiter für den guten Zweck, während die Band "Recycler" auf der Bühne übernommen hatte und das Publikum rockte.

Die Cheerleader bedanken sich bei Peter Roski von "Fun Trike" für das vermittelte Engagement in Marl. Es war ein ereignisreicher Auftrag, die Mädels vom BSV gern übernommen haben!

BSV-Cheerleader in action

Am vergangenen Wochenende gaben die die BSV-Cheerleader auf dem Wulfener Musiksonntag einen kleinen Einblick in ihr Können. Trotz des anhaltenden Regens, führten die charmanten Jung-Sportlerinnen, akrobatisch und tänzerisch durch das Programm und sorgten für gute Laune bei den zahlreich erschienenen Besuchern. Belohnt wurden die BSV-Girls nach dem Auftritt mit donnerndem Applaus. Dieses Feedback tat den Mädels, die sonst bei Heimspielen in der ProB für Stimmung sorgen, sichtlich gut. Für die Cheerleader und den Organisatoren des Wulfener Musiksonntag steht fest: In zwei Jahren sieht man sich wieder! Gerne möchten sich die Cheerleader auf diesem Wege noch einmal bei den Organisatoren, Eltern und dem super Publikum für den gelungenen Wulfener Musiksonntag bedanken!

Cheerleader des BSV Wulfen

Der nächste Termin lässt für die Wulfener Cheerleader nicht lange auf sich warten: Am 30.Juni werden sie die Bühne des Hotels Loemühle in Marl rocken, wenn RTL zum Benefizkonzert „Wir helfen Kindern“ einlädt!

Der alle zwei Jahre stattfindende „Wulfener Musiksonntag“ erhält in diesem Jahr wieder Unterstützung von den Cheerleadern des BSV Wulfen. Am 24. Juni um 14.30 Uhr treten die BSV-Cheerleader auf der Bühne am Matthäusheim auf und sorgen unter dem Motto „We are Wulfen!“ für Stimmung. Die von Frauke Köppe, Melli Mrotzek und Caro Röll trainierten Sportlerinnen geben einen Einblick in ihr Programm und führen einstudierte Tänze und Cheers vor. Auch in den früheren Jahren haben die Cheerleader des BSV Wulfen, die von September bis März bei den Heimspielen der BSV Münsterland Baskets Wulfen in der 2. Basketball-Bundesliga ProB für Stimmung in den Auszeiten und Viertelpausen sorgen, häufig das Programm des Musiksonntages bereichert.

Auf ihren nächsten Auftritt müssen die Wulfener girls dann nicht lange warten: Denn wenn am 30. Juni am Marler Hotel Loemühle die beiden Bands „Recycler“ und „Echt Steinbach“ zum Benefizkonzert aufspielen, sind auch die Cheerleader des BSV Wulfen mit von der Partie. Die jungen Sportlerinnen in ihren rot-weißen Kostümen und mit ihren rot-weißen Pompons werden um 17 Uhr das Benefizkonzert zugunsten der Aktion „Wir helfen Kindern“. Timo Köppe, Manager der BSV-Cheerleader aus Wulfen: „Unsere Sportlerinnen sind selbst Kinder. Als die Anfrage kam, haben wir uns spontan dazu entschieden, zum Erfolg des Konzertes beizutragen. Es geht ja um die gute Sache.“

Main Page Contacts Search