Am 9. Januar 2016 wurde die Cheerleader-Abteilung der BSV Wulfen zu neuem Leben erweckt. Die beiden Trainerinnen Jasmin Matthöfer und Patricia Pohle stießen auf offene Ohren beim Vorstand und starkem Interesse in Verein und Umfeld an der Sportart „Cheerleading“.

Binnen kürzester Zeit schoss die Teilnehmeranzahl in die Höhe, sodass der dritte Trainer Tim Hellmann berufen werden musste, um den Ansturm ambitionierter Mädchen und Jungen zu bewältigen. Die beiden Trainerinnen waren selbst jahrelang im Cheersport auf Wettkampfebene aktiv und die Trainerin Jasmin Matthöfer konnte bereits einen großen Erfolg verzeichnen: die Cheerleadergruppe, die sie zuvor leitete, qualifizierte sich auf der Landesmeisterschaft für den deutschen Cheerleading Championship, wo sie eine gute Platzierung im Mittelfeld erreichten. Der Trainer Tim Hellmann ist Mathematik- und Sportstudent und bereichert das Training durch viel Initiative und kreative Übungen.

Seit Jahresbeginn wurde eine Teilnehmeranzahl von etwa 60 Cheerleadern erreicht und seit dem 6. März 2016 bietet der BSV Cheerleading in allen Altersklassen (Peewee Cheer, Junior Cheer  und Senior Cheer) an. Von Beginn an lernten die Cheerleader sehr schnell neue Tänze, Turnelemente und Stunts und überraschten damit positiv die Trainer. Es haben sich viele großartige Talente im Kader eingefunden, die -soweit es möglich ist- in ihren individuellen Stärken und dem eigenen Lerntempo gefördert werden. Die Trainer sind optimistisch und lassen schon im Sommer einige Cheerleader auf einer freien Meisterschaft in den Spezialkategorien „Individual“, „Doubledance“ und „Groupstunt“ antreten. Das gesamte Team wird planmäßig im Dezember eine größere Meisterschaft in Koblenz bestreiten.

„Wir versuchen das Training abwechslungsreich zu gestalten, sodass jeder immer ein Erfolgserlebnis verzeichnen kann. Das ist wichtig, um dem Team immer wieder einen Motivationsschub zu verpassen.“, so Patricia Pohle. Einmal im Monat wird ein Motto-Training veranstaltet, in dem die Cheerleader in lustigen Verkleidungen zum Training kommen und den einen oder anderen Kuchen verputzen. Mehrere andere Spezialtrainings sind geplant, wo zum Beispiel im Turnzentrum Bochum die „Tumbling-Skills“ verbessert werden oder wo Gast-Trainer eingeladen werden, damit bestimmte Bereiche in deren Spezialisierung vertieft werden. In Planung sind weiterhin gemeinsame, gemütliche Teamabende an denen gegrillt wird, Gesellschaftsspiele gespielt und natürlich Cheerleaderfilme geguckt werden. Außerdem werden kleinere Ausflüge durchgeführt, die den Teamgeist stärken sollen.

„Da dieser Sport gerade wegen seiner Vielfältigkeit sehr aufwendig werden kann, suchen wir natürlich Wege, die Eltern der Sportler finanziell zu entlasten. Wir sparen wo wir können, aber manche Investitionen sind nicht zu umgehen.“ so Jasmin Matthöfer und Tim Hellmann. Daher wird ab sofort die Möglichkeit gegeben, die Cheerleader gegen einen kleinen Obolus für Hochzeiten, Sommerfeste o. ä. zu buchen. Formulare zur Buchung werden noch auf der Homepage des BSV Wulfen bereitgestellt, darüber hinaus findet man die Kontaktdaten der Cheerleader im Bereich der Ansprechpartner.

Das Geld wird vor allem dafür benötigt neue Uniformen anzuschaffen, die alten sind leider schon in die Jahre gekommen und auch in der Anzahl nicht ausreichend. Es wäre wünschenswert die Cheerleader zu ihrer ersten großen Meisterschaft einheitlich ausstatten zu können. Ein großer Wunsch ist es, eine Mattenfläche zu haben, auf der das Training am sichersten und unter Wettkampfbedingungen stattfinden könnte. Aber davon sind wir zurzeit leider noch weit entfernt“ so Patricia. Bis es soweit ist, dürfen nutzen die Cheerleader das vorhandene Equipment der Matthäusschule.

Einsteigen in das Training ist auch ohne Vorkenntnisse jederzeit möglich, dazu wenden sie sich bitte an die drei Trainer.

Am vergangenen Sonntag sind die 'TINY RIBBONS' ins Cheerleader-Training eingestiegen. Die Gruppe der 6- bis 12-jährigen begeisterterte bereits im ersten Training mit ersten Figuren und Tänzen ihre Trainerin Jasmin Matthöfer.

2016-02-28 - 1. Pewee-Training

Bereits Anfang Januar diesen Jahres haben unsere Coaches den Trainingsbetrieb für die Juniors 'BLACK INFINTY' aufgenommen. Über 40 Mädchen von 11 bis 16 Jahren sind inzwischen mit viel Eifer dabei! Als dritte Gruppe der Cheerleader startet am kommenden Sonntag das Senior CoED-Team den Trainingsbetrieb. Jungs und Mädchen, Männer und Frauen ab 16 Jahren sind herzlich eingeladen, ins Team zu kommen. Von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr wird in der Wulfener Matthäushalle unter Trainerin Patricia Pohle trainiert. 

Senior-Ankündigung

Damit schliesst sich zunächst der Kreis der Trainingszeiten für die Cheerleader. Von 9.00 Uhr am Morgen bis 16.00 Uhr am Nachmittag bietet der BSV Wulfen nun Sonntags in allen Altersklassen Cheerleading an. Bei den Pewees (TINY RIBBONS) und den Juniors (BLACK INFINITY) sind bereits Teamnamen gefunden, für die Seniors wird das neue Team sicher auch einen passenden Namen finden. Nach Patricia Pohle und Jasmin Matthöfer ist inzwischen Tim Hellmann zum Trainerteam gestossen. Der 25-jährige Mathematik- und Sportstudent will Lehrer werden und unterstützt die beiden Trainerinnen als Assistent-Coach. Unsere Cheerleader sind über die angegebenen Telefonnummern, per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder bei facebook zu erreichen.

Cheerleader - Trainingszeiten ab Ende Februar 2016

Als Ende November feststand, dass das Cheerleaderteam des BSV Wulfen wieder auferstehen sollte, konnten die Trainerinnen Patricia Pohle, Jasmin Matthöfer und der Vorstand des BSV Wulfen nicht ansatzweise erahnen welche Ausmaße das Vorhaben annehmen würde. Nach dem offiziellen Startschuss am 9. Januar 2016 kamen nach jeder Trainingseinheit mehr und mehr Cheerleader in die Matthäusschule und erreichten in kürzester Zeit so einiges: nach gerade einmal 5 Wochen Training konnte die Juniorgruppe auf dem Wulfener Kinderkarneval eine Performance hinlegen, die alle überzeugte und am 19. März hoffen die Mädchen auch die Fans des BSV begeistern zu können. Dann soll es beim letzten Heimspiel der Regionalliga-Saison gegen die BG Hagen den ersten großen Auftritt geben.

Cheerleader-Training 13.02.2016

Jüngst am Samstag waren 41 Cheerleader zum Training erschienen – und die Tendenz steigt. "Wir reagieren mit Erweiterung!“, so Jasmin Matthöfer. "Ursprünglich war geplant, erst das eine Team zum Laufen zu bringen und nach ungefähr einem halben Jahr das zweite, das Peeweeteam, zu eröffnen. Jetzt müssen wir schon nach zwei Monaten Teams in allen Altersklassen aufmachen, damit jeder seinen Platz findet.“ Ab Ende Februar 2016 gibt es neue Trainingszeiten für die Juniors und Peewees. Anfang März 2016 kommt noch eine Trainingseinheit für das Mischteam der Seniors (Senior Coed) hinzu, wo wir vor allem die Unterstützung starker Männer suchen.

"Wir wollen weg von dem klassischen Sideline-Cheerleading. Mittlerweile ist Cheerleading zu einer ernstzunehmenden Sportart mit zunehmender Beliebtheit geworden. Trotzdem gehört das Anfeuern unserer Mannschaft nach wie vor zu unserem Job“ so Trainerin Patricia Pohle. Schon im Sommer wollen einige Cheerleader zum ersten Mal Meisterschaftsluft in den Spezialkategorien "Junior Groupstunt“, "Peewee Doubledance“ und "Individual“ schnuppern. Die Mädchen trainieren momentan sehr hart, um sich gegen die alten Hasen durchzusetzen und sie verlassen die Halle stets mit einem Erfolgserlebnis. Die Teams sollen in der Gesamtheit Ende des Jahres auf die (Meisterschafts-) Matte gehen, dazu startet das Training Mitte diesen Jahres.

"Vom Zulauf bei den Cheerleadern sind wir wahrlich überrascht und mehr als begeistert. Aber mit Patricia und Jasmin konnten wir auch zwei ausgewiesene Fachfrauen mit viel Organisationsgeschick gewinnen. Sie machen ihren Job mit viel Begeisterung und Herzblut. Das merken wir jeden Tag neu", so Christian Hinsken und Carsten Duwenbeck im Gleichklang für den Vorstand. Sie stellen allerdings Vorstandskolle Holger Zarth damit auch vor die Herausforderung, passende Trainingszeiten mit der Stadt Dorsten zu generieren. Bei der Knappheit an Hallenkapazitäten keine leichte Aufgabe, die dennoch nun erfreulicherweise geglückt ist.

Die neuen Trainingszeiten ab 28. Februar (Tiny Ribbons; 6-12 Jahre und Black Infinity; 11-16 Jahre) bzw. 06. März (Senior Coed; ab 16 Jahren) findet Ihr hier: 

Cheerleader-Trainingszeiten ab Ende Februar 2016

Der Neustart unserer Cheerleader war ein toller Erfolg! Für das Juniors-Team haben unsere beiden Trainerinnen Patricia Pohle und Jasmin Matthöfer bereits 30 Anmeldungen. Grund genug, dem Team einen Namen zu verpassen. Und den hat sich das Team natürlich selbst gegeben: BLACK INFINITY heißt die neueste Mannschaft beim BSV Wulfen. Und natürlich gehört zu einem neuen Namen auch ein passendes Logo: 

Logo BLACK INFINTY

 

Erste Planungen gehen nun nach den ersten erfolgreichen Trainingseinheiten Richtung einheitlicher Team-Wear und natürlich dem ersten Auftritt bei einem Heimspiel der Münsterland Baskets. Bis zum 19. März (letztes Meisterschaftsspiel 2015/2016) wird die Vorbereitung dahin natürlich knapp, doch die beiden Coaches sind optmistisch: "Die Mädchen haben bisher super mitgemacht. Sie lernen wirklich schnell und begeistern uns von Woche zu Woche!", so Patricia Pohle im Gespräch mit dem BSV-Vorstand.

Aber für die lizensierte Cheerleader-Trainerin Jasmin Matthöfer steht fest, dass ausser Auftritten bei den Basketballspielen unserer 1. Herrenmannschaft vor allen Dingen Auftritte bei Meisterschaften im Focus stehen werden: "Wir wollen natürlich an Meisterschaften teilnehmen. Darauf arbeiten wir jede Woche hin. Demnächst wollen wir auch Peewees sachte an das Cheerleading heranführen und die Gruppe der Seniors etablieren." Peewees sind Cheerleader von 6-12 Jahren, Seniors lernen ab 16 Jahren die Mischung aus Akrobatik, Tanz, Turnen und Anfeuern. Teilnehmen kann jeder, der Lust hat. Infos erteilen unsere beiden Trainerinnen Jasmin (0 15 73/73 48 786) und Patricia (02 09/98 89 20 61), gerne auch per eMail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Am vergangenen Samstag starteten unsere Cheerleader beim Training in der Matthäus-Halle neu durch. Die beiden Coaches Jasmin Matthöfer und Patricia Pohle konnten 11 neue Mädchen begrüssen, die bisher zu 80 % über keine Erfahrung im Cheerleading hatten. Um so erstaunlicher, wie toll das erste Training bereits gelaufen ist. Jasmin und Patricia waren hellauf begeistert: "Umwerfend, dass beim ersten Training schon elf Mädchen da waren. Und sie haben ihre Sache wirklich klasse gemacht!", so das Trainer-Duo unisono im Anschluss an die Premieren-Einheit.

Jolina im Cradle

Das Training findet immer Samstags von 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr in der Wulfener Matthäusschule statt. Neulinge oder natürlich auch Rückkehrer (Jungen und/oder Mädchen) zwischen 12 und 16 Jahren sind immer willkommen, ein Quereinstieg jederzeit möglich. Wer vorab Kontakt aufnehmen möchte, findet weitere Informationen und Telefonnummern hier: click me.

Gruppenfoto

Eine Bilderserie vom ersten Training findet Ihr bei facebook.

Main Page Contacts Search