Die Saison 2017/2018 beginnt für die Münsterland Baskets Wulfen am Sonntag, 17. September 2017 mit einem Auswärtsspiel beim SVD 49 Dortmund. Nicht als Außenseiter, doch nach einer holprigen Vorbereitung mit vielen Fehlzeiten und nicht komplettem Kader sicher nicht als Favorit. Im speziellen "Brügmannblock" in Dortmund erwartet das BSV-Team eine schwierige Aufgabe zum Saisonstart.

Die Dortmunder werden wie in den letzten Jahren der Spitzengruppe der 2. Regionalliga 2 zugeordnet und dies nicht zuletzt mit der Verpflichtung des langjährigen "Hagener" US-Amerikaners Aaron Bowser zu recht. Ihm zur Seite stehen unter der Regie des neuen Trainers Marius Graf die leistungsstarken und erfahrenen Spieler Felix Fuhrmann, Sebastian Karpinski, Kevin Bode, Lucas Lages, Dominik Böcker und Christian Waniek. Nicht weiter beim SVD dabei ist einer der besten Spieler der letzten Saison, Jan Möhring, der zur SG ART Giants Düsseldorf in die 1. Regionalliga wechselte.

Die Wulfener Mannschaft, bei der Neuzugang Lukas van Buer aufgrund seiner Sprachreise in Kanada bis Ende diesen Monats fehlen wird, hat sich wie gewohnt konzentriert und intensiv vorbereitet. Neben Connell Crossland und Jonas Kleinert wußte vor allem Thorben Vadder während der letzten Wochen zu überzeugen. Ausser diesen drei prognostizierten Leistungsträgern, werden die Augen auch auf den erfahrenen Patrik Paschke, Marcel Gorontzi, Kreshnik Gashi und Felix Riedel gerichtet sein. Letzterer teilt sich die Pointguard-Position zusammen mit BSV-Eigengewächs Alexander Winck. Für ihn gilt es, sich ebenso an Herrenbasketball auf Zweitregionalliga-Niveau zu gewöhnen wie Neuzugang Felix Brinkschulte. Dem dritten "Neuen" im Bunde, Tim Terboven, fehlen zahlreiche Trainingseinheiten, so dass die Erwartungshaltung während der ersten Spiele niedrig bleiben sollte.

Jannik Korte und Radik Guk, die mit ihren Trainingseinsätzen einen wertvollen Beitrag zur Teamentwicklung leisten, starten am Sonntag ebenfalls in die Saison und bestreiten mit dem Landesliga-Team um 12 Uhr ihr erstes Saisonspiel in Münster-Kinderhaus.

Den Anspruch "Teambasketball zu spielen und jedes Spiel zu gewinnen" möchte die Wulfener Mannschaft selbstverständlich ab dem 1. Spieltag auf dem Feld dokumentieren und freut sich auf die Unterstützung der BSV-Fans am Sonntagnachmittag in Dortmund.

Main Page Contacts Search