"Ich spiele für Wulfen, bis wir aufgestiegen sind." Klare Worte des Routiniers, längst Leitwolf im Rudel des BSV Wulfen: Kreshnik Gashi, der am gestrigen 7. Mai seinen 34. Geburtstag feiert, steht auch in der kommenden Saison im Kader des BSV Wulfen in der 2. Regionalliga. Im Alter von 8 Jahren war Gashi mit seiner Familie aus dem Kosovo geflüchtet, längst ist er in Deutschland heimisch. Von 2005 bis 2007 hatte Kreshnik Gashi als junger Spieler schon einmal für den BSV gespielt, hatte damals aber noch nicht die deutsche Staatsangehörigkeit, so dass er der veränderten Ausländerregelung in der Regionalliga zum Opfer fiel. Heute ist Kreshnik Gashi Deutscher, zweifacher Familienvater und Herzstück des Teams vom neuen BSV-Trainer Predrag Radanovic. Schon bei Marsha Owusu Gyamfi war Gashi der verlängerte Arm der Trainerin auf dem Feld. Das wird in der Saison 18/19 nicht anders sein.

In der vergangenen Saison, die der BSV nur auf Platz sechs beendete, war Kreshnik Gashi mit 271 Punkten in 21 Spielen der treffsicherste Spieler des BSV Wulfen. 12,9 Punkte pro Spiel, davon der Großteil von jenseits der Drei-Punkte-Linie, gingen auf das Konto von Gashi. Er war der beste deutsche Korbschütze beim BSV. Der Shooting Guard fühlt sich noch fit, erhält volle Rückendeckung von seiner Familie für eine weitere Regionalliga-Saison und hat daher den BSV-Verantwortlichen die Zusage für die Jubiläumssaison gegeben. 2019 wird der BSV Wulfen 50 Jahre alt. Kreshnik Gashi würde die Münsterland Baskets nur zu gerne zum Jubiläum zurück in die 1. Regionalliga führen.

Der ehrgeizige Flügelspieler ist ein echtes Vorbild für die Youngster im Team, einige gerade einmal halb so alt wie der 34-Jährige. 2013 war Gashi nach dem BSV-Abstieg aus der ProB nach Wulfen zurückgekehrt, geht daher in seine sechste Saison in Folge. "Die Weiterverpflichtung von Kreshnik war eine unserer wichtigsten Personalentscheidungen. Wir freuen uns sehr über seine Zusage", so BSV-Vorsitzender Christoph Winck. Auch Trainer Pedja Radanovic hält viel von Kreshnik Gashi: "Bei ihm spürt man schnell, welche Akzeptanz er in der Mannschaft besitzt. Er ist ein Spieler, der den jungen Akteuren Sicherheit gibt. Und er macht mit seiner Routine junge Spieler besser." Gashi ist auf der Position zwei (Shooting Guard) zu Hause, nur im Notfall steht er auch als Pointguard zur Verfügung. Als Scharfschütze soll er den BSV an die Spitze der 2. Regionalliga schießen. "Ich werde alles für dieses Ziel geben", sagt Kreshnik Gashi, der mit seiner Familie in Marl lebt.

Main Page Contacts Search