Ohne den zum Zweitligisten BG Hagen gewechselten Jürgen Boffen verpasst die erste Herrenmannschaft knapp den Klassenerhalt in der Regionalliga und muss zurück in die Oberliga. Nach Karl Kaschebath hatten vorübergehend Hubert Schürmann und Joachim Donat das Traineramt übernommen, bevor im Januar Wolfgang Westhues engagiert wurde.

Die Damenmannschaft wird Vizemeister in der Bezirksliga, während die Herren 2 in der gleichen Klasse Platz drei belegen. Die neu gegründete vierte Herrenmannschaft geht in der 2. Kreisklasse an den Start.

Die weibliche C-Jugend startet neben der Kreisrunde auch in der WBV-Leistungsliga, wo sie Platz drei schafft. In der WBV-Meisterschaft gelangt das Team ebenso wie die männliche C- und die weibliche B-Jugend unter die besten zehn in Nordrhein-Westfalen. Die männliche A-Jugend erreicht die WBV-Vorrunde.

Britta Weber und Bärbel Gerding werden zu WBV-Lehrgängen eingeladen. An der Wittenbrinkschule wird zum ersten Mal eine Basktetball-AG eingerichtet. Das Sommerlager des BSV führt nach Priwall/Travemünde.

→ Zur Chronik-Übersicht

Main Page Contacts Search