Die wU15 von Markus Zöllner startet weiterhin in der Regionalliga durch, die oU14/1 musste eine bittere Niederlage gegen die SG BG Bonn-Meckenheim verkraften.

Regionalliga: wU11 - BG Duisburg West 28:76 (12:44)

Ohne Chance war das Team von Trainergespann Rademacher/Landwehr gegen den Tabellenzweiten aus Dusiburg. Während der BSV sich in Einzelaktionen verzettelte, bestachen die Gäste mit gutem Passspiel. Lediglich im vierten Viertel -als das Spiel schon lange entschieden war- konnte man wieder etwas mithalten.

Es spielten: Linnenkämper, Kowohl, Stallmann, Schulte, Böhne, Neumann, Maar, Hahn, Covelli, Kötters und Potthast

Regionalliga: oU12 - VFL Bochum 2 87:41 (46:19)

Gut erholt von der klaren Niederlage in Wuppertal zeigte sich die U12 am Samstagnachmittag in der Wittenbrinkhalle. Besonders in der ersten Hälfte gelangen dem Team gute Fast Breaks. Nur mit dem dritten Viertel (16:12) zeigte sich das Trainerduo König/Rademacher sehr unzufrieden. Der Sieg war jedoch nie gefährdet.

Es spielten: Suttrup, Tillmann, Schepers, Covelli, Winkelmann, Brüggemann, Große-Ophoff und Klug

Regionalliga: Citybasket Recklinghausen - oU10 33:57 (13:28)

Bis zur 15. Minute war das Spiel sehr ausgeglichen (13:16). Nach einer Auszeit lief es dann viel besser, da die Wulfener in der Verteidigung besser agierten (13:28). Wie schon in der letzten Woche begann das dritte Viertel sehr schlecht (8:15). Das Trainergespann König/Rademacher fand aber in der Pause die richtigen Worte, so dass das letzte Viertel mit 21:6 gewonnen werden konnte.

Es spielten: Badura, Zywietz, Suttrup, Covelli, Bösing, Koch, Klatt, Brockmann, Schonebeck und Holtrichter

NRW-Liga: oU14/1 - SG BG Bonn / Meckenheim 37:130 n.Abbr.

Chacenlos gegen einen in allen Belangen besseren und überlegenen Gegner war die offene U14 am Sonntag am Wittenbrink. Nur zu sechst angetreten, zeigten die Kids wenig gute Optionen in der Offense. Dazu kamen zahlreiche Turnover und zu wenig Rebounds. Headcoach Marsha Owusu-Gyamfi nutzte die Regel, ein Jugendspiel bei einem Rückstand von mindestens 60 Punkten abzubrechen. So war das Spiel am Ende des dritten Viertels bei einem Stand von 37:130 vorbei.

Es spielten: Jonas B. (14), Ole (7), Liz (4), Max (5), Felix (3), Konas K. (4)

Regionalliga: UBC Münster - wU15 47:67 (21:31)

Ein hartes Stück Arbeit stand für die Mädels der weiblichen U15 am Sonntagmittag in Münster an. Münster war bis dato ebenfalls ungeschlagen, hatte jedoch zwei Spiele am grünen Tisch verloren. Gegen die deutlich körperlich überlegenen Spielerinnen aus der Domstadt agierten die Spielerinnen um Lucy Zöllner jedoch clever und mit viel Spielwitz. Immer wieder gelang es den Mädchen, die besser postierte Mitspielerin anzuspielen und zu punkten. Trainer Julian Fellner war anschließend mächtig stolz auf das gesamte Team: „Heute wurde den Mädels wirklich alles abverlangt. Wie sie mit der Härte der Gegner umgegangen sind, war einfach beeindruckend. Offense und Defense passte heute einfach.“

Es spielten: N. Badura, L. Holtrichter, J. Klug, M. Holtrichter, L. Kötters, C. Brosthaus, L. Zöllner, F. Rößmann und L. Schulte-Huxel

Kreisliga: Hertener Löwen - wU15/2 53:37

Das Team konnte bis zum Ende des zweiten Viertels (24:19) gut mithalten. Im dritten Viertel konnte man sogar kurz in Führung gehen (26:27), jedoch verließen den BSV dann die Kräfte und Verletzungen änderten den Spielverlauf, sodass Herten das Spiel letztendlich mit 53:37 für sich entscheiden konnte.

Es spielten: Halfes (6), Zahlmann, Kleine-Sender (6), Guelcan, Thole (4), Sahlmann (2), Jakschik (6), Fiege Martinke und Kowitz (13)

Regionalliga: mU16 - TVG Kaiserau 28:79

Ihre bisher schlechteste Saisonleistung lieferte die mU16 am Wochenende ab. Der Spielbeginn wurde erneut verschlafen (0:9). Henning Seland brachte den BSV dann jedoch im Alleingang wieder auf Kurs und sorgte dafür, dass das Spiel wieder offen war. Ab dem zweiten Viertel wurden dann jedoch die Köpfe ohne Grund hängen gelassen. Die Offense wurde zu statisch gestaltet, es gab zu viele Turnover und von Defense gab es keine Spur.

Es spielten: Leupers, Holtrichter, Seland, Albers, Suttrup, Klatt, Clark, Zahlmann, Landwehr, Knicza, Holewa und Rother 

Regionalliga: wU17 - TV Gerthe 72:46 (38:26)

Das Wulfener U17-Team konnte am Wochenende die Gäste aus Gerthe bezwingen, die sich auf der Tabelle im gleichen Spektrum bewegen wie der BSV. So richtig wach wurden die Mädels erst Mitte des vierten Viertels. Auch wenn das Endergebnis dies nicht vermuten lässt: wäre weiter geschlafen worden, wäre der Wulfener Sieg zumindest nicht mehr selbstverständlich gewesen. Besonderes Lob verdienten sich Alice Siekierka für ihre entschlossene Offensive sowie Lena Hemmen, die erst ihr zweites Basketballspiel absolvierte und in der Defense kämpfte, als hätte sie noch nie etwas anderes gemacht.

Es spielten: Haddick, Siekierka, Hemmen, Holtrichter, Brosthaus, Unselt, Schulte-Huxel, Lübbers, Vadder, Schumüller und Hüsken

Main Page Contacts Search