Damen 1 - SC GW Paderborn 51:40 [7:6; 18:8; 13:11; 13:15]

Am vergangenen Freitagabend konnten die BSV-Damen ein weiteres Mal die seit Saisonbeginn besetzte Tabellenspitze zu verteidigen. Gegen das Damenteam des SC GW Paderborn konnte das Gruczyk-Team den zehnten Sieg im zehnten Spiel verzeichnen.

Ohne die erkrankte Kim Unselt und ohne Joana Clark, die krankheitsbedingt bereits die gesamte letzte Trainingswoche gefehlt hatte, ging man in ein ausgeglichenes erstes Viertel. Aufgabe war es, die im Training erlernten Setplays gut und konsequent durchzuspielen und dadurch die Center ins Spiel zu bringen, was auch gut gelang. Im Zweiten Viertel erzielten die Gastgeberinnen durch eine konsequente Presse leichte Ballgewinne. So konnte der zunächst recht knappe Vorsprung weiter ausgebaut werden - zur Halbzeit führten die BSV-Damen mit 25:14.

Im dritten Viertel verletzte sich Ina Lindner und musste das Spiel bis zum Schlusspfiff von der Bank aus beobachten. Verena Schrudde und Sophie Schonebeck übernahmen den Job auf der Aufbauposition fortan erfolgreich. Das vierte und letzte Viertel konnten die Gäste aus Paderborn zwar knapp für sich entscheiden, jedoch reichte dies nicht mehr, um das BSV-Team einzuholen.

„Letztendlich war es unsererseits nicht unbedingt ein schönes Spiel. Der Sieg ging jedoch definitiv verdient nach Wulfen.“, so Coach Martin Gruczyk zur Partie.

In der kommenden Woche treffen die BSV-Damen auf den SCA Ochtrup, der derzeit auf dem dritten Tabellenplatz verweilt. Das Hinspiel ging mit 67:42 an den BSV. Sprungball ist am Samstag um 16:00 Uhr in Ochtrup.

Es spielten: D. Penders, K. Vadder, K. Schürmann, V. Schrudde, S. Schonebeck, N. Hülsbusch, L. Jungmann, A. Winck, J. Clark (o. E.), V. Duve, I. Lindner und J. Zarth

1617 Damen 1

Main Page Contacts Search