Die Kleinsten des BSV - U10 und U11 - sind am Wochenende übers Spielfeld gejagt, um den Ball in die Reuse zu befördern... und verdienten sich dabei viel Trainerlob.

Regionalliga: oU10 - Sterkrade 69ers 71:47 [23:10; 21:14; 15:9; 12:14]

Nach den letzten beiden deutlichen Niederlagen konnte die U10 gegen die Gäste aus Oberhausen einen sicheren Sieg einfahren. Das Hinspiel wurde nur knapp mit 10 Punkten gewonnen. Dieses Mal konnte die Mannschaft so viele Punkte wie noch nie erzielen. Mit 71 zu 47 gewannen die Mädchen und Jungen aus Wulfen. Eine sehr gute Verteidigung im 1. und 3. Viertel brachte das Team auf die Siegerstraße. So konnten die vielen verlegten Korbleger gut verschmerzt werden. Es hat sich gezeigt, dass das Karnevalsturnier in Recklinghausen den Kindern einen positiven Schub gegeben hat. Dort konnte die U10 den 3. Platz und die U8 den 2. Platz erreichen. Die Mannschaft ging mit diesem Erfolgserlebnis selbstbewusst in die Partie und lies sich nicht verunsichern. 

Besonders in der Verteidigung konnten Nino Covelli und Katharina Heidermann (beide U8) überzeugen. In der Offense gelang es gleich vier Spielern, zweistellig zu Punkten. Mit diesem Schwung geht es nun in das Derby am nächsten Wochenende gegen Dorsten.   

Es spielten: Katharina Heidermann, Nino Covelli, Matti Schonebeck, Lasse König, Mika Schonebeck, Theo Bösing, Max Klatt und Jakob Brosthaus

Regionalliga: wU11 - Sterkrade 69ers 48:69 (18:35)

Wie das Kaninchen vor der Schlange - so könnte man die Spielweise der U11 am Wochenende in der Partie gegen die Gäste aus Oberhausen teilweise bezeichnen. Viel zu viel Respekt vor dem Tabellenzweiten und eine mangelnde Chancenauswertung sorgten schnell für einen 4:23-Rückstand. Dan fing das Team von Thomas Rademacher sich und konnte das zweite Viertel sogar gewinnen. Auch das dritte Viertel hatten die Wulfener im Griff. Es endete im Gleichstand 14:14. Das Vierte und letzte Viertel konnte jedoch nicht mehr dazu dienen, den im ersten Viertel verlorenen Anschluss wiederzufinden. Alles in allem sei das eine Leistung, auf die man aufbauen kann, so Thomas Rademacher. Am Donnerstag geht es dann zum Lokalderby nach Dorsten.

Es spielten: Linnenämper, Kowohl, Stallmann, Schulte, Böhne, Neumann, Maar, Koch und Covelli

Main Page Contacts Search