Die offene U12 von Tim Terboven konnte am Wochenende den vierten Sieg im vierten Saisonspiel einfahren und geht mit einem guten Gefühl in die Spielpause (Herbstferien). Auch die anderen BSV-Teams waren erfolgreich.
 

Oberliga: BG Dorsten - oU10 105:42 (51:19)

Am vergangenen Wochenende kam es in der Oberliga 4 der oU10 zum Lokalderby gegen Dorsten. Die Wulfener musste in Dorsten bereits um 10.00 Uhr antreten. Hier zeigte sich schon, dass dies für einige Spieler eine zu frühe Uhrzeit war. So konnte man im 1. Viertel das Spiel noch ausgeglichen gestalten (8:6 nach 5 Minuten). Danach verteidigten die Gastgeber besser und trafen ihre Korbleger sicherer. Im 2. Viertel stellten die Wulfener U10 die Verteidigung fast ein und der Gegner gewann das Viertel sicher mit 30:6. Nach der Halbzeit wurde es leider nicht besser und das Team konnte dem gegnerischen Druck auch im dritten Viertel (31:9) nicht standhalten. Erst im letzten Viertel wachte die Mannschaft wieder auf und hielt nun besser dagegen. Die Belohnung war ein 23:14. Die Dorstener werden sicher um den ersten Platz mitspielen. Für die U10 geht es darum, wichtige Erfahrungen zu sammeln und es in den nächsten Spielen besser zu machen.

Es spielten: Leo Schonebeck, Matti Schonebeck, Nino Covelli, Maike Maurus, Henning Maurus, Artuhr Zarmas, Johan Wesseling, Katharina Heidermann, Philipp Wolthaus, Johannes Wölte und Lasse König.
 

Oberliga: TV Emsdetten - wU12 15:84 (6:46)

Das junge Team des BSV konnte an seinem zweiten Spieltag gleichzeitig seinen zweiten Sieg einfahren. Die Gastgeber waren den Wölfinnen in allen Belangen unterlegen. Es wurde sehr viel Druck auf das Emsdetter Aufbauspiel gemacht, sodass der BSV immer wieder zu leichten Punkten kam. Zur Halbzeit war die Partie bereits entschieden (6:46). In der zweiten Halbzeit wurde viel gewechselt und ausprobiert, aber am hohen Auswärtssieg äderte das nichts mehr.

Es spielten: Koch, Schulte, Stallmann, Covelli, Maar, Lensen, Mecking, Linnenkämper, Winkelmann, Kowohl und Rosel Daroish (machte ihr erstes Spiel im BSV-Trikot).
 

Oberliga: TuS Breckerfeld - oU12 47:73 (19:32)

Mit nur 7 Spielern fuhr die U12 von Tim Terboven am Sonntagmorgen nach Breckerfeld. Trotzdem war die Motivation bei allen Beteiligten hoch, die weiße Weste mit in die Herbstferien zu nehmen. 

Der Beginn des Spiels war jedoch etwas verschlafen. In der Anfangsphase wirkten die Spieler noch nicht wirklich im Auswärtsspiel angekommen, sodass sich die ersten 5 Minuten ausgeglichen gestalteten. 9:16 zeigte die Anzeigetafel am Ende des ersten Viertels. Im zweiten Spielabschnitt stabilisierte sich das Wulfener Spiel, deutlich absetzen konnte man sich jedoch noch nicht. Zu Halbzeit stand es 19:32.

Im dritten Viertel wollte man sich den entscheidenden Vorsprung erarbeiten, um im letzten Viertel nicht nochmal unter Druck zu geraten. Mit klarem Kopf und schnellen Angriffen schaffte man es, das dritte Viertel mit einer 35:57-Führung zu beenden. Die 7 tapferen Wulfener ließen im letzten Viertel nichts mehr anbrennen und gehen nach dem 47:73 Auswärtssieg ungeschlagen in die Ferien - der vierte Sieg im vierten Spiel!

Es spielten: Benedict Baumgardt, Fiete Suttrup, Max Brockmann, Max Klatt, Mika Schonebeck, Hendrik Fritz und Sam Holtrichter.
 

Oberliga: BC Leopoldhöhe - wU14 61:71 (29:30)

Eine tolle Partie lieferte die weibliche U14 am Sonntag ab. Ohne Fatima, Anahita, Julia und Lilli reiste man zu siebt nach Ostwestfalen. Die Gastgeber versuchten, den BSV zu pressen, was aber nicht klappte. Amelie, Lisa und Sina brachten den Ball immer wieder gut nach vorne und die Chancen, die wir hatten wurden gut genutzt. Bis zur 32. Minute war es sehr ausgeglichen (52:49). Nach einer Auszeit für den BSV wurde konsequent über die rechte Centerseite gespielt, Carlotta Covelli nutzte jede Möglichkeit und erzielte in diesem Viertel 14 Punkte. Dem hatten die Gastgeber nichts mehr entgegen zu setzen.

Es spielten: Winkelmann, Covelli, Zahlmann, Sahlmann, Kötters, Jeffre und Wölte.
 

Landesliga: oU14 - TVE Dortmund Barop 46:66 (23:34)

Mit nur fünf Spielern empfing die offene U14 am Wochenende die körperlich deutlich überlegenen Dortmunder. Trotzdem war im ersten Viertel (12:16) noch alles offen, das dritte Viertel konnte sogar gewonnen werden. Jedoch ging dem Team von Denise Penders und Kim Unselt im letzten Viertel (8:18) die Puste aus. Trotzdem ist das Trainerteam zufrieden, da sich niemand im Team aufgab und alle bis zum Schluss kämpften.

Es spielten: J. Große-Ophoff (22), C. Große-Ophoff (2), L. Große-Ophoff, M. Tillmann (14) und N. Otto (8).
 

Regionalliga: wU16 - Telekom Baskets Bonn 70:53 (51:37)

Einen guten Start legte die weibliche U16 in ihrem vierten Saisonspiel hin. Aufgrund von Verspätungen der Gegner konnten zunächst nur fünf Spielerinnen aus Bonn antreten, welche sofort dafür bestraft wurden und man mit 9:2 in Führung ging. Als dann am Schluss des ersten Viertels der Rest der Mannschaft dazu stieß, kam frischer Wind von der Bank und das Viertel war ausgeglichen (20:18). Durch konzentrierte Defense konnte das Ergebnis zu Gunsten des BSV erhöht werden (Halbzeit 51:37). Besonders Jule Groll stach heraus durch ihre gute Arbeit im Aufbau des Spiels. Kurz vor Schluss kamen die Bonner Mädels noch einmal durch zwei 3er in Folge heran, doch der Wulfener Sieg war zu keinem Zeitpunkt gefährdet und somit konnte das Spiel mit siebzehn Punkten Differenz gewonnen werden. Die Mädels freuen sich über den ersten, gut erkämpften Sieg der Saison. Beide Trainerinnen waren ebenso begeistert und lobten ihr Team.

Es spielten: N. Badura, H. Köhne, J. Groll, S. Ivezic, C. Mathäa, L. Kötters, L. Spießbach, L. Rother, S. Kowitz und S. Yuecel.
 

Landesliga: mU16 - TVE Dortmund Barop 2 83:74 (43:30)

Das erste Viertel konnte das U16-Team von Simon Schrudde und Julian Fellner am Wochenende mit einer rettenden 23:9-Führung gewinnen, jedes weitere Viertel ging an die Gäste aus Dortmund. Dennoch haben die Jungs zu siebt toll gekämpft, jeder hat guten Einsatz gezeigt und zum Schluss ging der BSV laut Einschätzung der Trainer dennoch als verdienter Sieger vom Platz gegangen.

Es spielten: Julius Koch, Leon Potthast, Max Strauß, Fabian Lenke, Ben Giesen, Jan Graff und Oliver Menges.
 
 
Weitere Ergebnisse ohne Spielbericht:
Oberliga: mU18 - Citybasket Recklinghausen 48:77
 
Main Page Contacts Search