Mehr als deutlich (75:48) konnten die BSV Münsterland Baskets Wulfen das Hinspiel beim UBC Münster II Mitte November letzten Jahres für sich entscheiden. Das war für die Bald-ProB-Reserve von Urgestein Christoph Schneider damals die sechste Niederlage in Folge. Danach folgten in den weitern zehn Spielen lediglich drei Niederlagen, sodass die Universitätsstätter seit zwei Spieltagen den Klassernerhalt sicher haben, auch wenn es in der Vorwoche eine deutliche Niederlage beim Spitzenreiter TSV 1860 Hagen gab. Doch das ist nicht die einzige Erkenntnis der jungen Truppe von der Westfälischen Wilhelms-Universität: die Mannschaft hat sich gefestigt und steht mit den Münsterland Baskets des BSV Wulfen punktgleich auf dem siebten Tabellenplatz. Die Wölfe wollen in der Tabelle zum Saisonende hin nicht noch vom UBC oder den ebenfalls punktgleichen Paderborn Baskets II eingefangen werden, die dem Rudel zusätzlich auflauern. Dafür ist am Samstag Abend allerdings erneut eine konzentrierte und mannschaftlich geschlossene Leistung erforderlich. Das sieht auch Marsha Owusu Gyamfi so: "Wie in der letzten Woche wird es darauf ankommen, die Schwächung auf der großen Position zu kompensieren. Darüber hinaus brauchen wir für einen Heimsieg im vorletzten Heimspiel bessere Wurfquoten, als in der letzten Woche und wie stets eine gute Teamdefense mit entsprechendem Rebounding."

Der BSV Wulfen will natürlich auch die Niederlage beim starken Aufsteiger GV Waltrop vor Wochenfrist wieder gut machen. Dabei wird wie oben angedeutet auch weiterhin Thorben Vadder fehlen, der schon im Vest-Derby krankheitsbedingt pausieren musste, Gleiches gilt für den verletzten Marcel Gorontzi. Für die junge Garde vom Trainerteam Owusu Gyamfi/Mazur dennoch erneut eine gute Gelegenheit, sich für die neue Saison beim BSV Wulfen zu empfehlen! Einen guten Trainingseindruck hat die Mannschaft unter der Woche auch bei einem Training mit einem Physiotherapeuten hinterlassen. Wer genau beim Gegner aufläuft, ist wie bei vielen Zweitvertretungen auch beim UBC ungewiss. Sicher ist lediglich, dass Chris Kunel nicht auflaufen wird, der Sieg gegen Schwelm vor zwei Wochen sein letztes Spiel für den UBC absolviert hatte.

Unterstützung erfahren die Basketballer am Samstag Abend wieder von den Cheerleadern des BSV, die am vergangenen Wochenende aus Mülheim Landesmeistertitel und Qualifikationen für die Deutsche Meisterschaft an Pfingsten in Dresden mitbringen konnten. In der Halbzeitpause hat das WulfenXtream-Team um Nico Pal nach dem Treffer von Kim Unselt einen neuen Sponsor gefunden, sodass wieder 200,- € für den BigShot zur Verfügung stehen: Cagla Tiemann vom Friseur- u. Beautystudio Exact in Dorsten hat 100,- € zur Verfügung gestellt, die anderen 100,- € kommen erneut vom xtreamen BSV-Fanclub. Vielen Dank dafür!

Sprungball in der Wulfener Gesamtschulhalle ist wie immer um 20.00 Uhr.

Main Page Contacts Search