Marsha Owusu Gyamfi hat für ihr letztes Spiel mit den Münsterland Baskets Wulfen das eindeutige Mannschafts-Ziel "Auswärtssieg" ausgegeben. Die scheidende Trainerin wird in bewährter Manier alles dafür tun, dass der erste Sieg der BG Hagen II vor zwei Wochen gegen die RE Schwelm der einzige in dieser Saison bleibt. Dafür wollen alle im Team noch einmal eine "gute Teamleistung" zeigen und ihrer Trainerin so den Abschied ein wenig erleichtern. Die Wölfe haben durchaus noch Tabellenplatz fünf im Visier, sind dafür allerdings auf Schützenhilfe angewiesen: der Tabellensiebte TSV E Bielfeld müsste dafür zu Hause die RE Schwelm schlagen, könnte damit selber nach Punkten mit Schwelm gleichziehen und bei einem Sieg mit mehr als 5 Punkten sogar -wie der BSV- an der Roten Erde vorbeiziehen.

Damit das gelingt, muss das Wolfsrudel natürlich selber seine Hausaufgaben gewissenhaft erledigen. Es erwartet ein "junges, gut gecoachtes Team, das sich im Laufe der Saison verbessert hat", so die Wulfener Trainerin. Der als Absteiger feststehende junge Gegner wird sicherlich kämpfen wie ein Bär und alles für einen ordentlichen Abschied aus der 2. Regionalliga sorgen. Im Wulfener Team sind, bis auf den mit Ferienbeginn urlaubenden Felix Brinkschulte, alle mit an Bord. Lediglich Alexander Winck ist gesundheitlich angeschlagen und sein Einsatz somit noch nicht gänzlich planbar. Nach dem letzten Saisontraining am Donnerstag Abend wurde noch gemeinsam zu Abend gegessen und unter anderem die abgelaufenen Saison rückblickend reflektiert. Trainingsgast Tim David (inzwischen Letter Baskets) genoss dabei das liebgewonnene Feeling mit den ehemaligen Mannschaftskollegen.

Sprungball in der Otto-Densch-Rundhalle ist am Samstag Abend um 19.00 Uhr.

Main Page Contacts Search